Verantwortungsvolle Geschäftspraxis

Verantwortungsvolle Geschäftspraxis (Responsible Business Practice) ist ein Kernelement der nachhaltigen Konzernstrategie von Deutsche Post DHL Group: Wir haben uns das ambitionierte Ziel gesetzt, zum Maßstab für verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln zu werden.

Neben unserem eigenen Anspruch an ein auf ökonomische, soziale und ökologische Nachhaltigkeit ausgerichtetes Geschäft erfüllen wir damit auch die Erwartungen unserer Stakeholder, die bei ihrer Entscheidung für Deutsche Post DHL Group als Anbieter, Arbeitgeber oder Investment erster Wahl zunehmend Kriterien der verantwortlichen Unternehmensführung einbeziehen.

Durch verantwortungsvolle Geschäftspraxis

  • leisten wir einen gesellschaftlichen Beitrag – und schaffen zugleich Geschäftschancen
  • minimieren wir Geschäfts- und Investitionsrisiken –  für uns, unsere Kunden und Investoren
  • steigern wir kontinuierlich unsere Reputation – als Unternehmen und Arbeitgeber
  • stellen wir sicher, unser Geschäft in Einklang mit geltendem Gesetz, ethischen Standards und internationalen Leitlinien zu betreiben – und erwarten dies ebenso von unsere Lieferanten.

"Responsible-Business-Practice"-Netzwerk

Innerhalb einer konzernweiten Austauschplattform, dem "Responsible Business Practice (RBP)"-Netzwerk, werden die wesentlichen Themen und Aspekte der verantwortungsvollen Geschäftspraxis von den Themenexperten bereichs- und funktionsübergreifend diskutiert und koordiniert. Mithilfe einer Materialitätsanalyse identifiziert und bestätigt das RBP-Netzwerk die relevanten Themen, setzt Maßstäbe und Ziele, verbessert die entsprechende Leistung des Konzerns und macht Fortschritte in der Zielerreichung transparent.

Die Mitglieder des RBP-Netz­werks stehen im kontinuierlichen Austausch mit ihren jeweiligen Stakeholdern – so wird sichergestellt, dass deren Erwartungen in sozialen und ökologischen Fragen angemessen berücksichtigt werden und unser Geschäft systematisch daran ausgerichtet wird. Der Konzern folgt dabei stets der Maßgabe, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit bestmöglich miteinander zu verknüpfen.