Umweltschutz

Konzernweites Umweltschutzprogramm GoGreen mit neuem globalem Ziel: Null Emissionen bis 2050

Nachhaltigkeit ist längst eines der wichtigsten Themen unserer Zeit. Unser Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt ist die grüne Logistik. Um eine nachhaltige Zukunft zu gestalten, denken wir in großen Dimensionen: Mit unserem neuen Klimaschutzziel wollen wir bis 2050 alle logistikbezogenen Emissionen auf null reduzieren.

Um unsere langfristige Vision einer Null-Emissionen-Logistik zu verwirklichen, haben wir uns eine Reihe ambitionierter Teilziele gesetzt, mit denen wir die zentralen Handlungsfelder unserer Nachhaltigkeitsstrategie abdecken.

Bis zum Jahr 2025 wollen wir

  1. unsere CO2-Effizienz um 50 Prozent gegenüber 2007 verbessern. Das neue Ziel orientiert sich bereits am Ansatz der Science Based Targets Initiative.
  2. den Ausstoß lokaler Luftschadstoffe reduzieren, indem wir unsere eigene Zustellung (einschließlich der Abholung) zu 70 Prozent mit sauberen Zustell- und Abholkonzepten wie Fahrradzustellung oder Elektromobilität durchführen.
  3. dass mehr als 50 Prozent unseres Umsatzes grüne Lösungen beinhalten. Damit tragen wir dazu bei, dass auch die Lieferketten unserer Kunden umweltfreundlicher werden.
  4. 80 Prozent unserer Mitarbeiter mit spezifischen Trainingsmaßnahmen zu GoGreen-Experten zertifizieren und an unseren Umwelt- und Klimaschutzaktivitäten beteiligen. Dazu zählt, dass wir gemeinsam mit Partnern jährlich eine Million Bäume anpflanzen und uns damit für den Schutz der Wälder engagieren.

Wertschöpfungsansatz des Shared Value

Bei unseren Umweltschutzaktivitäten spielt der Wertschöpfungsansatz des Shared Value eine bedeutende Rolle. Shared Value bedeutet, dass wir durch den Beitrag, den wir für die Gesellschaft und den Erhalt der Umwelt leisten, auch den unternehmerischen Erfolg vergrößern. Unsere Umweltschutzaktivitäten haben wir in unserer Konzernstrategie Strategie 2020: Focus.Connect.Grow. verankert: Ein Bestandteil der Strategiesäule "Connect" ist die Entwicklung umweltfreundlicher Logistiklösungen und ein gemeinsames Vorgehen der Unternehmensbereiche bei deren Vermarktung.

Dem Prinzip des Shared Value entsprechen unsere Klimaschutzziele. Als erstes großes Logistikunternehmen gingen wir bereits im Jahr 2008 die Selbstverpflichtung ein, unsere CO2-Effizienz bis zum Jahr 2020 um 30 Prozent gegenüber dem Jahr 2007 zu verbessern. Daraufhin haben wir im Rahmen unseres Umweltschutzprogramms GoGreen Maßnahmen zur Steigerung der CO2-Effizienz bei Lufttransporten, im Straßentransport und im Management von Gebäuden entwickelt. Unser erstes Ziel haben wir bereits 2016 erreicht, also lange vor dem geplanten Zeitpunkt.

Mission 2050: Null Emissionen

Hohe Maßstäbe für unsere Branche: Bis 2050 wollen wir unsere logistikbezogenen Emissionen auf null reduzieren.