Hilfe für Kinder in Kambodscha

Nanette Langfeldt arbeitet im Unternehmensbereich Post–eCommerce–Parcel (PeP) und ist Vorsitzende von Kidshelp Kambodscha e.V. – eine in Deutschland als gemeinnütziger Verein und in Kambodscha  als internationale NGO anerkannte Organisation.

Nach jahrelangem Bürgerkrieg und Besatzung bekämpft Kambodscha seit den 90er-Jahren die daraus resultierenden Schwierigkeiten im Bereich der Bildung. Bei ihrem Engagement steht daher „Bildung, Bildung, Bildung" im Mittelpunkt für die Kollegin. Für dieses Ziel investiert sie viel Zeit und Geld, das sie gesammelt hat - auch bei ihrem Arbeitgeber. Deutsche Post DHL Group unterstützt das Projekt im Rahmen des Living Responsibility Fund.

In Kambodscha haben sie und ihre Mitstreiter eine Schule eröffnet, in der Jugendlichen und Kindern Englisch unterrichtet wird. "Viele Studiengänge sind auf Englisch", erklärt Langfeldt mit Blick auf Kambodscha. Fünf Mal hat Nanette Langfeldt bereits eine Förderung aus dem LR Fund erhalten. "Von dem Geld haben wir Englischlehrer fortgebildet und so noch besser qualifiziert", erklärt sie.

Zuletzt hat das Projekt eine Förderung von  2.000 EUR erhalten, mit deren Hilfe der Verein eine plastikfreie Schule schaffen möchte. Derzeit gibt es unzählige 0,5 Liter-Wasserflaschen, jedoch keine Müllabfuhr. "Wir wollen Wasser filtern", erklärt Nanette Langfeldt, "und wir möchten Becher einführen, die wir wiederverwenden können."