Unternehmensbereich Supply Chain

Maßgeschneiderte Supply-Chain-Lösungen

Unser Kerngeschäft sind maßgeschneiderte Logistikdienstleistungen und Lieferkettenlösungen, um die Komplexität für unsere Kunden zu reduzieren und einen Mehrwert zu schaffen. Zu unserem breiten Portfolio zählen neben Lagerbetrieb und Transport auch Mehrwertleistungen wie E-Fulfillment und Retouren-Management, Lead Logistics Partner (LLP), Immobilienlösungen, Service Logistics und Verpackungslösungen für strategische Industriesektoren. Wir bieten modulare Lösungen an, mit denen unsere Kundschaft agiler und flexibler auf die veränderten Anforderungen von Lieferketten reagieren kann.

Standardisierung und Einsatz innovativer Technologien

Durch modulare Standardisierung und den Einsatz neuer Technologien sind wir bestrebt, die gesamte Lieferkette schneller und agiler zu gestalten. Bereits in mehr als 80 % unserer Standorte sind modernste digitale Lösungen im Einsatz, zum Beispiel rund 2.000 kollaborative Roboter und rund 25.000 eingesetzte Smart Wearables. Außerdem nutzen wir Data Analytics, um die operative Effizienz und das Kundenerlebnis zu verbessern. Wir führen physische und digitale Supply-Chain-Lösungen zusammen.

Führende Position in der Kontraktlogistik

Das Volumen des globalen Kontraktlogistikmarktes wird für das Jahr 2020 auf rund 215,4 MRD EUR geschätzt. Mit einem Marktanteil von 5,8 % (2020) und Geschäftstätigkeit in mehr als 50 Ländern ist DHL in diesem fragmentierten Markt weltweit führend. Der Marktanteil des zweitgrößten Anbieters ist nur halb so groß.

Qualitätserwartungen erfüllen oder übertreffen

Wir bauen unsere Position als in der Qualität führendes Unternehmen der Kontraktlogistik kontinuierlich aus. Durch unser "Operations Management System First Choice" mit weltweit einheitlichen Betriebsstandards stellen wir sicher, dass wir die Qualitätserwartungen der Kundschaft erfüllen oder übertreffen und uns kontinuierlich verbessern. Dank unseres konsequenten Nachhaltens von Kundenrückmeldungen blieben die gemessenen Zufriedenheitswerte (Net Promoter Approach) auf hohem Niveau.

Auswirkungen der Pandemie auf unser Geschäft

Die COVID-19-Pandemie hat sich auch im Jahr 2021 auf den Kontraktlogistikmarkt ausgewirkt. Durch lokale Lockdown-Maßnahmen und wirtschaftliche Beschränkungen mit negativen Auswirkungen auf einige Sektoren führte die Pandemie zu globalen Lieferengpässen, zum Beispiel bei Halbleiterchips. Dank hoher Flexibilität, standardisierter Abläufe und gezielter Datenanalyse konnten wir die Funktionsfähigkeit der Lieferketten unserer Kundschaft sicherstellen.