Unternehmensbereich SUPPLY CHAIN

Kundenorientierte Kontraktlogistiklösungen

Als weltweit führender Kontraktlogistikanbieter steuern wir die Lieferketten unserer Kunden, um deren Komplexität zu reduzieren. Zu diesem Kerngeschäft zählen neben Lagerverwaltung und Transport auch Mehrwertleistungen wie Lead Logistics Partner (LLP), Immobilienlösungen, Servicelogistik, Verpackung und E-Fulfillment für relevante Industriesektoren. Darüber hinaus entwickeln wir innovative und nachhaltige Lösungen.

Weitere Automatisierung und Digitalisierung der Lieferkette

Im Sinne unserer Kunden stellen wir sicher, dass unsere Standardwerkzeuge fest in die betrieblichen Abläufe eingebettet sind. Um die Effizienz weiter zu steigern, werden vermehrt flexible Automatisierungstechnologien wie tragbare Geräte, so genannte Wearables, und kollaborative Roboter eingeführt. Insgesamt geht es stets darum, durch Standardisierung und den Einsatz neuer Technologien die gesamte Lieferkette effizienter zu gestalten. Das ist für alle Sektoren von Vorteil, wird aber von Retail und Consumer, die rund die Hälfte der Bereichsumsätze erwirtschaften, am meisten nachgefragt. Um noch agiler zu werden, führen wir die in der Grafik „Automatisierung und Digitalisierung der Lieferkette“ dargestellten Automatisierungstechnologien in allen Regionen ein.

Führende Position in der Kontraktlogistik

Das Volumen des Kontraktlogistikmarktes wird auf rund 217 MRD € geschätzt. Mit einem Marktanteil von 6,1 % (2018) und Geschäftstätigkeit in mehr als 50 Ländern bleibt DHL darin weltweit führend.

Kontraktlogistikmarkt 2018: Top 10

Marktvolumen: 217,3 MRD €    
DHL   6,1 %
XPO Logistics   2,4 %
Kühne + Nagel   2,2 %
Hitachi Transport System   1,6 %
CEVA   1,5 %
UPS SCS   1,3 %
SNCF Geodis   1,2 %
DB Schenker   1,2 %
Ryder   0,9 %
DSV   0,8 %
Quelle: Unternehmensschätzungen; Transport Intelligence; Marktanteile auf Basis der divisionalen Umsätze