Unternehmensbereich Post - eCommerce - Parcel

Die Post für Deutschland

Etwa 59 Millionen Briefe, die wir in Deutschland an jedem Werktag zustellen, machen uns zum größten Postunternehmen Europas. Unser Angebot für Privat- und Geschäftskunden reicht vom physischen, hybriden oder elektronischen Brief über die Warensendung bis zu Zusatzleistungen wie Nachnahme, Einschreiben oder Wertbriefen.

Der deutsche Markt für Geschäftskommunikation belief sich im Berichtsjahr auf rund 4,5 MRD € (Vorjahr: rund 4,5 MRD €). Wir betrachten den wettbewerbsrelevanten Geschäftskundenmarkt und berücksichtigen dabei, wer den Geschäftskunden gegenüber als Dienstleister auftritt, also sowohl den End-to-End-Wettbewerb als auch den auf Teilleistungen bezogenen Konsolidierungswettbewerb. Unser Marktanteil ist mit 61,7 % gegenüber dem Vorjahr (61,3 %) leicht gestiegen.

Deutscher Markt für Briefkommunikation Geschäftskunden 2017

Marktvolumen: 4,5 MRD €           
Deutsche Post 61,7 %  
Wettbewerb 38,3 %  
Quelle: Unternehmensschätzung

Zielgruppengenau und kanalübergreifend werben

Der Bereich Dialogmarketing bietet Werbetreibenden auf Wunsch Komplettlösungen – von Adressleistungen über Tools für Konzeption und Kreation bis hin zu Druck, Versand und Evaluation. Dabei kann der Kundendialog kanalübergreifend, individuell und automatisiert erfolgen, sodass digitale und physische Sendungen ihre Empfänger streuverlustfrei, inhaltlich verknüpft und zeitlich koordiniert erreichen. Unsere digitalen Lösungen eröffnen Unternehmen einen kanalübergreifenden Kundendialog.

Der Werbemarkt in Deutschland ist im Jahr 2017 um 1,3 % auf ein Volumen von 27,1 MRD € gestiegen, vor allem weil Unternehmen ihre Werbeausgaben erhöht haben. Unser Anteil am stark fragmentierten Medienmarkt ist leicht auf 8,2 % gestiegen. Durch eine genauere Abfragemethodik für den Bereich der digitalen Medien hat sich das Gesamtmarktvolumen des Vorjahres rechnerisch um 2,4 MRD € auf 26,8 MRD € erhöht. Unser Marktanteil für das Vorjahr verringerte sich dadurch rechnerisch auf 7,9 %.

Deutscher Werbemarkt1 2017

Marktvolumen: 27,1 MRD €           
Wettbewerb 91,8 %  
Deutsche Post 8,2 %  
1 Umfasst alle Werbemedien mit externen Distributionskosten; die Schaltungskosten werden ins Verhältnis zueinander gesetzt. Quelle: Unternehmensschätzung

Briefe und Waren international versenden

Wir befördern Briefe und leichtgewichtige Warensendungen international und bieten Dialogmarketing-Lösungen grenzüberschreitend an. Für Geschäftskunden sind wir in bedeutenden europäischen Briefmärkten im internationalen Versand tätig. Für die wachsende E-Commerce-Branche entwickeln wir internationale Versandlösungen an private Empfänger (B2C). Unser Angebot umfasst auch Beratung und Services rund um physisches und digitales Dialogmarketing. Überdies bieten wir schriftliche Kommunikation für internationale Geschäftskunden physisch, hybrid und vollelektronisch an.

Weltweit lag das Marktvolumen für den internationalen Briefverkehr im Jahr 2017 bei rund 5,9 MRD € (Vorjahr: rund 5,8 MRD €). Unser Marktanteil lag mit 16,4 % leicht über dem Niveau des Vorjahres.

Internationaler Briefmarkt (outbound) 2017

Marktvolumen: 5,9 MRD €           
Wettbewerb 83,6 %  
Deutsche Post 16,4 %  
Quelle: Unternehmensschätzung

Weltweites Angebot von Paket- und E-Commerce-Dienstleistungen

In Deutschland unterhalten wir ein dichtes Netz von Paketannahme- und -abgabestellen. Unser Produkt- und Serviceportfolio ermöglicht Empfängern individuell zu wählen, ob sie ihre Pakete in einem bestimmten Zeitfenster, taggleich oder schnellstmöglich erhalten wollen. Sie können sich kurzfristig entscheiden, das Paket zu einer alternativen Adresse oder einer Filiale bzw. einem Paketshop liefern zu lassen. Geschäftskunden unterstützen wir dabei, im Online-Handel weiter zu wachsen. Auf Wunsch decken wir die gesamte Warenlogistik bis zum Retourenmanagement ab.

Der deutsche Paketmarkt belief sich im Jahr 2017 auf ein Volumen von rund 10,8 MRD € (Vorjahr: rund 10,1 MRD €). Unseren Marktanteil konnten wir auf 45,4 % ausbauen (Vorjahr: 45,1 %).

Deutscher Paketmarkt 2017

Marktvolumen: 10,8 MRD €           
Wettbewerb 54,6 %  
DHL 45,4 %  
Quelle: Unternehmensschätzung

Unser grenzübergreifendes Angebot an E-Commerce-Leistungen haben wir im Berichtsjahr erweitert. In Europa wuchs das B2C-Netzwerk durch die Aufnahme unserer Geschäftstätigkeit in Großbritannien durch die Übernahme von UK Mail Ende 2016. Zu Beginn des Jahres 2017 kamen Spanien und Portugal durch Umhängung von Gesellschaften aus dem Unternehmensbereich Express hinzu. Daneben konnten wir durch Kooperationen in Irland, Rumänien, Kroatien und Bulgarien unser europäisches Paketgeschäft auf insgesamt 26 Länder einschließlich des deutschen Heimatmarktes ausweiten. Unseren Kunden stehen in Europa insgesamt mehr als 60.000 Abgabe- und Annahmestellen zur Verfügung.

Außerhalb Europas bieten wir nationale und grenzüberschreitende E-Commerce Versandlösungen sowie Fulfillment Services in den Regionen Americas, Asia Pacific und Middle East/Africa an. Seit 2016 ist das Inlandsgeschäft in Thailand, Malaysia, Vietnam und Chile angelaufen zusätzlich zu den bereits etablierten Netzwerken in den USA und Indien. Grenzüberschreitende Sendungen werden von China, Hongkong, Singapur, Indien, Australien, Thailand, Malaysia, Israel, den USA und Kanada in mehr als 220 Länder und Territorien weltweit verschickt. In Kooperation mit DHL Supply Chain bieten wir ein globales Netzwerk von E-Commerce Fulfillment Centern an.