Unternehmensbereich EXPRESS

Ein globales Expressnetzwerk

Im Unternehmensbereich Express befördern wir eilige Dokumente und Waren zuverlässig und zeitgenau von Tür zu Tür. Unser globales Netzwerk umspannt mehr als 220 Länder und Territorien, in denen rund 105.000 Mitarbeiter Dienstleistungen für rund 2,7 Millionen Kunden erbringen.

Zeitgenaue internationale Sendungen als Kerngeschäft

Mit dem Hauptprodukt Time Definite International (TDI) erbringen wir Dienste mit vorab definiertem Zustellungszeitpunkt. Unsere Expertise in der Zollabfertigung ermöglicht uns durchgängige Transporte, ein wichtiger Bestandteil für schnellen und zuverlässigen Service von Tür zu Tür. Ergänzt wird das Angebot um industriespezifische Dienstleistungen. Im Rahmen der Transportlösung „Medical Express“ bieten wir beispielsweise speziell für Kunden im Sektor „Life Sciences & Healthcare“ verschiedene Thermoverpackungen für temperaturkontrollierte, gekühlte oder gefrorene Inhalte an.

Unsere virtuelle Fluggesellschaft

Unser globales Luftfrachtnetzwerk besteht aus mehreren Fluggesellschaften, von denen wir einige zu 100 % besitzen. Durch die Kombination von eigenen und zugekauften Kapazitäten können wir flexibel auf Nachfrageschwankungen reagieren. Die folgende Grafik zeigt, wie der verfügbare Frachtraum der uns zugeordneten Flüge aufgeteilt und am Markt angeboten wird. Der Frachtraum wird größtenteils für unser Hauptprodukt TDI genutzt. Bleibt auf eigenen Flügen freier Frachtraum verfügbar, wird er an Kunden in der Luftfrachtbranche verkauft. Größter Abnehmer dafür ist das DHL-Geschäftsfeld Global Forwarding.

Interkontinentalflotte wird modernisiert

Im Jahr 2018 haben wir mit Boeing einen Vertrag über den Ankauf von 14 neuen Maschinen des Typs 777F geschlossen, um unsere Interkontinentalflotte zu modernisieren. Im Berichtsjahr wurden die ersten vier Flugzeuge geliefert und in das Netzwerk aufgenommen. Die nächsten sechs Maschinen werden voraussichtlich 2020 folgen.

Internationales Expressgeschäft profitiert vom Handel

Das internationale Expressgeschäft profitiert vom grenzüberschreitenden E-Commerce und von der steigenden Bedeutung kleiner und mittlerer Unternehmen in diesem Segment. Um profitabel zu wachsen, fokussieren wir uns dabei auf einen selektiven Kundenmix und kosteneffiziente Zustellung.

Regionen

  • Europäisches Netzwerk weiter ausbauen und modernisieren

    In der Region Europe stärken wir unser Netzwerk mit dem kontinuierlichen Ausbau der Infrastruktur und der Modernisierung der Flotte. So wurden in den vergangenen zwei Jahren insgesamt fünf Airbus A330-200 der Flotte hinzugefügt. Außerdem fliegt Aerologic in unserem Auftrag seit Oktober 2019 direkt zwischen Köln/Bonn und Hongkong. Im November 2019 wurde das neu gebaute Logistikzentrum am Flughafen Köln/Bonn offiziell in Betrieb genommen. Weitere Projekte sind angestoßen, unter anderem die Eröffnung der neuen bzw. erweiterten Hubs in Mailand-Malpensa, Istanbul und Paris.

  • Service in der Region Americas erweitern

    In der Region Americas wurde unsere Flotte um drei Boeing-Maschinen des Typs 767-300 erweitert, die zuvor vom Passagier- zum Frachtflugzeug umgebaut wurden. In den USA wurde unter anderem ein neues Gateway in Chicago eröffnet und das Sortiersystem in unserem Gateway am Flughafen John F. Kennedy modernisiert. In Kanada investieren wir in ein neues Gateway in Hamilton, das einer unserer größten Inbound-Standorte weltweit werden soll. In Lateinamerika haben wir die Infrastruktur in Brasilien und Mexiko kontinuierlich verbessert.

  • Weiter in Asien investieren

    Es wurden neue Standorte in Sri Lanka, Indonesien, Malaysia, Vietnam, Neuseeland, Australien, Taiwan, Japan und Thailand eröffnet. Im Oktober haben wir außerdem die Erweiterung des südkoreanischen Incheon Gateways bekannt gegeben. Zusätzlich wurde der dritte umgebaute Airbus A330-300 in Betrieb genommen. Um schnell wachsende Regionen auf den Philippinen zu beliefern, wurde ein zusätzlicher Direktflug eingerichtet. In China haben wir eine strategische Partnerschaft mit dem Drohnenhersteller EHang geschlossen. Gemeinsam wollen wir vollkommen automatisierte und intelligente Zustelllösungen für die Ballungsgebiete Chinas entwickeln.

  • Verlässlicher Partner in der Region MEA

    In der Region MEA (Middle East and Africa) litt der Nahe und Mittlere Osten auch im Jahr 2019 unter der teilweise instabilen politischen Situation. Dennoch konnten wir den Betrieb unter Wahrung der Sicherheit unserer Mitarbeiter aufrechterhalten.