Unternehmensbereich EXPRESS

Ein globales Expressnetzwerk

Im Unternehmensbereich Express befördern wir eilige Dokumente und Waren zuverlässig und zeitgenau von Tür zu Tür. Unser globales Netzwerk umspannt mehr als 220 Länder und Territorien, in denen rund 100.000 Mitarbeiter Dienstleistungen für 2,7 Millionen Kunden erbringen.

Zeitgenaue internationale Sendungen als Kerngeschäft

Mit dem Hauptprodukt Time Definite International (TDI) erbringen wir Dienste mit vorab definiertem Zustellungszeitpunkt. Ergänzt wird das Angebot um industriespezifische Dienstleistungen. Im Rahmen der Transportlösung „Medical Express“ bieten wir beispielsweise speziell für Kunden im Sektor „Life Sciences & Healthcare“ verschiedene Thermoverpackungen für temperaturkontrollierte, gekühlte oder gefrorene Inhalte an. „Collect and Return“ wird vor allem von Kunden in der Hightechindustrie genutzt: Technische Produkte werden beim Nutzer abgeholt, zur Reparatur gebracht und danach wieder ausgeliefert.

Unsere virtuelle Fluggesellschaft

Als Expressdienstleister betreiben wir ein globales Netzwerk, das aus mehreren Fluggesellschaften besteht, von denen wir einige zu 100 % besitzen. Durch die Kombination von eigenen und zugekauften Kapazitäten mit unterschiedlichen Vertragslaufzeiten können wir flexibel auf Nachfrageschwankungen reagieren. Folgende Grafik zeigt, wie der verfügbare Frachtraum aufgeteilt und am Markt angeboten wird. Größter Abnehmer für freien Frachtraum ist das DHL-Geschäftsfeld Global Forwarding.

Im Berichtsjahr haben wir mit der Elbe Flugzeugwerke GmbH eine weitere Vereinbarung unterzeichnet, nach der vier zusätzliche Flugzeuge des Typs Airbus A330-300 von Passagier- zu Frachtmaschinen umgerüstet werden. Wie die zuvor bereits umgebauten Maschinen werden sie den mittleren bis hohen Kapazitätsbedarf an Frachtraum bedienen, dadurch die Flexibilität erhöhen und zugleich die Kraftstoffeffizienz pro transportiertem Kilogramm verbessern.

Internationales Expressgeschäft profitiert vom Handel

Das internationale Expressgeschäft profitiert vom grenzüberschreitenden E-Commerce und von der steigenden Bedeutung kleiner und mittlerer Unternehmen im internationalen Handel. Im Jahr 2016 betrug unser Marktanteil gemessen am TDI-Umsatz 38 %.

Regionen

  • Netzwerk in der Region Europa ausbauen

    Die europäische Marktführerschaft von 44 % im Jahr 2016 bestärkt uns, das Netzwerk in der Region weiter auszubauen. Im Berichtsjahr haben wir neue Drehkreuze an den bestehenden Standorten London und Brüssel in Betrieb genommen und das flächenmäßig größte deutsche Express-Verteilzentrum in Hamburg eröffnet. Außerdem werden wir unser Drehkreuz am Flughafen East Midlands in Großbritannien erheblich vergrößern und somit die Durchlaufkapazitäten deutlich erhöhen.

  • Service in der Region Americas erweitern

    In der Region Americas belief sich unser Marktanteil im Jahr 2016 auf 20 %. Im Berichtsjahr haben wir dort insgesamt mehr als 1.000 Servicepunkte eröffnet, zusätzliche Servicecenter in Mexiko errichtet und das Gateway in Mexiko City erweitert.

  • Weiter in Asien investieren

    In der Region Asia Pacific wurde das erweiterte Gateway am indischen Flughafen Neu-Delhi in Betrieb genommen. Zudem haben wir begonnen, unser Drehkreuz in Hongkong mit weiteren technischen Neuerungen auszustatten. Es soll in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden. Dass der asiatisch-pazifische Markt für uns wichtig ist, belegt unser Marktanteil von 49 % im Jahr 2016.

  • Verlässlicher Partner in der Region MEA

    In der Region MEA (Middle East and Africa) litt der Nahe und Mittlere Osten auch im Jahr 2017 unter der teilweise instabilen politischen Situation. Dennoch konnten wir den Betrieb unter Einhaltung rechtlicher Vorgaben und Wahrung der Sicherheit unserer Mitarbeiter aufrechterhalten. Wir haben die Flugfrequenz nach Kairo erhöht und das Drehkreuz in Dubai auf die doppelte Kapazität erweitert.