Modelogistik für Onlinehändler und Fashion Weeks

Ein gutes Beispiel, wie die Zusammenarbeit zwischen DHL und einem Fashion-Unternehmen aussehen kann, ist die Geschichte von Grana. Das Markenzeichen des Labels: bezahlbarer Luxus aus hochwertigen Materialien.

DHL Zusteller
Hinter den Kulissen großer Fashion-Events muss gerade in der größten Hektik alles reibungslos ablaufen. Dafür sorgt DHL unter anderem als Partner mehrerer Fashion Weeks.

Die Mode aus chinesischer Seide, Kaschmir aus der Mongolei und peruanischer Pima-Baumwolle wird mittlerweile in 70 Länder verkauft, online und über Pop-up-Stores. Dabei hat Luke Grana sein Unternehmen vor gerade einmal drei Jahren gegründet. Seinen Erfolg verdankt er vor allem seinem herausragenden Preis-Leistungsverhältnis. Möglich wurde das durch ein intelligentes, schlankes Geschäftsmodell, für das Grana von Anfang an auf eine enge Kooperation mit DHL Express setzte. "Granas Fokus lag auf dem E-Commerce. Vom Distributionslager in Hongkong aus sollte die Mode in alle Welt gehen", erklärt Arjan Sissing, Leiter Global Brand Marketing bei Deutsche Post DHL Group. "Wir haben gemeinsam ein Modell entwickelt, mit dem wir Grana direkt in unsere bestehenden E-Commerce-Systeme einbinden konnten." Als Logistik- und E-Commerce-Partner begleitet DHL das Unternehmen bis heute und sorgt dafür, dass Grana-Mode überall auf der Welt schnell ankommt - und sicher, denn der Transport und das Handling von oft teurer und empfindlicher Mode sind anspruchsvolle Aufgaben.

Doch nicht nur aufstrebende Startups, auch etablierte Branchengrößen nehmen die Services von DHL in Anspruch. Zum Beispiel die schwedische Modemarke Lindex: Die Damen- und Kindermode des 1954 gegründeten Unternehmens wird in 480 Filialen in 18 Märkten verkauft, in 30 Ländern außerdem online. DHL Global Forwarding übernimmt für Lindex alle Frachttransporte in einem hochkomplexen Netz: 140 Lieferanten produzieren an 240 Produktionsstätten Mode, die dann über drei Distributionszentren in Schweden, der Tschechischen Republik und Saudi-Arabien in die Filialen und zu den Kundinnen kommt. DHL transportiert die Kollektionen per Schiff, in der Luft und auf der Schiene und kümmert sich für Lindex auch um sämtliche Zollformalitäten.

Die Größe und die logistischen Anforderungen von Lindex und Grana unterscheiden sich enorm, beide stellen aber die gleichen Ansprüche an ihre Logistik: Sie verlangen ein Höchstmaß an Pünktlichkeit, Sorgfalt und Präzision In der Modelogistik sind das entscheidende Faktoren für Kunden jeder Größenordnung, vom winzigen Mode-Startup bis zur weltweiten Handelskette - doch ganz besonders für die Königsklasse der Modelogistik: die logistische Betreuung großer internationaler Laufsteg-Shows. DHL ist seit vielen Jahren Logistikpartner namhafter Mode-Events, darunter die London Fashion Week, die Amazon Fashion Week Tokyo oder das Cairo Fashion Festival. "Die Abläufe solcher Events sind komplex und sehr eng getaktet", sagt Vincenzo Scrudato, Geschäftsführer DHL Trade Fairs & Events. "Wir arbeiten im Hintergrund und stellen etwa sicher, dass die Kollektionen der Designer pünktlich und zuverlässig am Ort des Events ankommen."