Themen-Specials

Vom Startup bis zum Laufsteg: Wie DHL die Modewelt aufmischt

Mode und Logistik haben auf den ersten Blick wenig gemeinsam. Da ist auf der einen Seite die schillernde, kreative Modewelt, in der sich alles um Stil, Schönheit und Trends dreht. Und auf der anderen Seite die pragmatische Transport- und Logistikindustrie, die Welt der Lastwagen, Container und Paletten. Und doch verbindet beide mehr als gedacht: In beiden Branchen spielen der Faktor Zeit, präzise Prozesse und Sorgfalt eine große Rolle.

DHL-Studie: Erfolgversprechende Strategien für die Logistik auf der letzten Meile

Im Zuge der zunehmenden Urbanisierung wird die Logistik auf der letzten Meile immer komplexer und wichtiger für den Erfolg von E-Commerce-Unternehmen, so das Ergebnis einer neuen gemeinsamen Studie von DHL und dem Marktforschungsunternehmen Euromonitor.  Bis 2030 werden voraussichtlich nochmals über 600 Millionen mehr Menschen in Ballungsräumen leben als heute. Gleichzeitig eröffnen neue Technologien Möglichkeiten für eine Verbesserung des Serviceangebots und disruptive Neuerungen.

DHL Global Trade Barometer

Das im Januar 2018 gestartete DHL Global Trade Barometer ist ein neuer und einzigartiger Frühindikator für die aktuelle und künftige Entwicklung des Welthandels. Es basiert auf der Auswertung großer Mengen von Logistikdaten mithilfe künstlicher Intelligenz. Der Indikator wurde von DHL, dem weltweit führenden Logistikunternehmen, und dem IT-Dienstleister Accenture gemeinsam entwickelt. Er wird vier Mal pro Jahr veröffentlicht.

DHL Paketkopter

Der DHL Paketkopter kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn ein Transport über etablierte Infrastrukturen schlecht möglich ist oder deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen würde. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht an das Straßennetz gebunden ist. "Natürliche Barrieren" wie Wasser oder Berge stellen kein Hindernis für ihn dar. Der DHL Paketkopter trägt so zur Verbesserung der Infrastruktur in schwer erreichbaren Gebieten bei und bietet einen gesellschaftlichen Mehrwert für die Menschen vor Ort.  

Elektromobilität

Deutsche Post DHL Group betreibt bereits heute mit seinen selbst entwickelten und in Eigenregie produzierten StreetScooter-Fahrzeugen sowie rund 10.500 E-Bikes und E-Trikes die größte Elektroflotte in Deutschland. Mittelfristig möchte das Unternehmen im Interesse der Umwelt und der Kunden seine gesamte Brief- und Paketzustellflotte durch Elektrofahrzeuge ersetzen, die mit Strom aus regenerativen Energien betrieben werden.

Konzernergebnisse Q3 2018

Deutsche Post DHL Group ist im dritten Quartal weiter gewachsen und auf gutem Wege, die Ergebnisziele für das Gesamtjahr zu erreichen. Der Umsatz des Unternehmens kletterte von Juli bis September gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,4 Prozent auf 14,8 Milliarden Euro. Auf vergleichbarer Basis, das heißt um Wechselkurseffekte und Portfolioveränderungen bereinigt, stiegen die Erlöse sogar um 4,7 Prozent. Das operative Ergebnis (EBIT) des Konzerns betrug im dritten Quartal 376 Millionen Euro. Es lag damit zwar unter dem Vorjahreswert von 834 Millionen Euro, aber im Rahmen der Planungen.

Deutsche Post Glücksatlas 2018

Das Lebensglück in Deutschland bleibt auf hohem Niveau und liegt 2018 bei 7,05 Punkten auf einer Skala von 0 bis 10. Damit wird das Ergebnis von 7,07 Punkten aus dem Vorjahr bestätigt. Während die Westdeutschen im Vergleich zu 2017 nur etwas weniger glücklich sind, bleibt das ostdeutsche Glücksniveau unverändert. Der aktuelle Glücksabstand zwischen West- und Ostdeutschland verringerte sich auf 0,20 Punkte. An der Spitze des regionalen "Glücksrankings" steht unangefochten Schleswig-Holstein, das Schlusslicht ist diesmal Brandenburg.  

Mediathek

Mit der Mediathek haben Sie Zugriff auf alle Foto-, TV-Footage- und Video-Dateien sowie Infografiken und Dokumente von Deutsche Post DHL Group und ihrer Geschäftsbereiche.