Themen-Specials

Konzernergebnisse 9M 2019

Deutsche Post DHL Group hat den profitablen Wachstumskurs im dritten Quartal 2019 fortgesetzt. Im Zeitraum von Juli bis September steigerte der Konzern seinen Umsatz um 4,7 Prozent auf 15,6 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) des Konzerns verbesserte sich von 376 auf 942 Millionen Euro, wobei das Vorjahresergebnis durch negative Einmaleffekte im Bereich Post & Paket Deutschland in Höhe von 392 Millionen Euro belastet wurde. Zur positiven Umsatz- und Ergebnisentwicklung des Konzerns haben alle fünf Divisionen beigetragen. Aufgrund des anhaltenden Booms im E-Commerce verzeichneten das internationale Express- und das deutsche Paketgeschäft besonders dynamisches Wachstum.

Deutsche Post Glücksatlas 2019

Noch nie war die Lebenszufriedenheit der Deutschen so hoch wie 2019. Sie liegt aktuell bei 7,14 Punkten auf einer Skala von 0 bis 10. Neben den regionalen Unterschieden bei der Lebenszufriedenheit fragt der Deutsche Post Glücksatlas in seinem diesjährigen Sonderteil, inwieweit Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt bei der Arbeit in Deutschland bereits gelebt werden und in welchem Maß sich diese Vielfalt auf die Zufriedenheit mit der Arbeit auswirkt.

Nachhaltige Kraftstoffe für die Logistik

Das physische Netzwerk der Logistik bleibt auch im digital vernetzten Zeitalter unverzichtbar. Es ist das Rückgrat des wirtschaftlichen Austauschs, der weltweiten Wohlstand ermöglicht. Als führendes Unternehmen unserer Branche sind wir bei Deutsche Post DHL Group stolz darauf, Menschen in jedem Land der Erde zu verbinden und Fortschritt rund um den Globus zu ermöglichen. Doch gerade weil die Logistik so wesentlich für Wertschöpfung und Wachstum ist, hat auch unsere Branche eine besondere Verantwortung für die Zukunft. Denn eine nachhaltige Wirtschaft ist ohne nachhaltige Logistik nicht vorstellbar.

Strategie 2025

Mit seiner „Strategie 2025 – Delivering excellence in a digital world“ stellt der Konzern die Weichen für eine Fortsetzung seines erfolgreichen Wachstumskurses über den Horizont der bisherigen „Strategie 2020“ hinaus. Das Unternehmen wird sich zukünftig noch konsequenter darauf ausrichten, das anhaltend große Potenzial für langfristig profitables Wachstum in seinen Logistik-Kerngeschäften zu erschließen. Darüber hinaus wird es die bereits angestoßene digitale Transformation des Konzerns in allen Unternehmensbereichen beschleunigen.

DHL Global Trade Barometer

Das im Januar 2018 gestartete DHL Global Trade Barometer ist ein neuer und einzigartiger Frühindikator für die aktuelle und künftige Entwicklung des Welthandels. Es basiert auf der Auswertung großer Mengen von Logistikdaten mithilfe künstlicher Intelligenz. Der Indikator wurde von DHL, dem weltweit führenden Logistikunternehmen, und dem IT-Dienstleister Accenture gemeinsam entwickelt. Er wird vier Mal pro Jahr veröffentlicht.

Elektromobilität

Deutsche Post DHL Group betreibt bereits heute mit seinen selbst entwickelten und in Eigenregie produzierten 10.000 StreetScooter-Fahrzeugen (Stand: August 2019) sowie rund 12.000 E-Bikes und E-Trikes die größte Elektroflotte in Deutschland. Mittelfristig möchte das Unternehmen im Interesse der Umwelt und der Kunden seine gesamte Brief- und Paketzustellflotte durch Elektrofahrzeuge ersetzen, die mit Strom aus regenerativen Energien betrieben werden.

DHL Paketkopter

Der DHL Paketkopter kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn ein Transport über etablierte Infrastrukturen schlecht möglich ist oder deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen würde. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht an das Straßennetz gebunden ist. "Natürliche Barrieren" wie Wasser oder Berge stellen kein Hindernis für ihn dar. Der DHL Paketkopter trägt so zur Verbesserung der Infrastruktur in schwer erreichbaren Gebieten bei und bietet einen gesellschaftlichen Mehrwert für die Menschen vor Ort.  

CR-Bericht 2018

Deutsche Post DHL Group veröffentlicht den Bericht zur Unternehmensverantwortung 2018 mit dem Titel „Erfolgreich durch Vielfalt“. Der Bericht betont, dass Vielfalt der Motor für Innovationskraft, Produktivität und Zukunftsfähigkeit ist. DPDHL beschäftigt derzeit rund 550.000 Mitarbeiter in mehr als 220 Ländern und Territorien – das sind 28.000 mehr als 2017. Der Anteil von Frauen in Managementpositionen stieg 2018 von 21,5 % auf 22,1 %. Die breite Aufstellung mit verschiedensten Logistik- und Supply Chain-Lösungen verschafft dem Unternehmen dabei einen signifikanten Wettbewerbsvorteil.

DHL Global Connectedness Index: Globalisierung erreicht neuen Höchststand

Der neue GCI-Report präsentiert den ersten umfassenden Überblick über die Entwicklung der Globalisierung in 169 Ländern und Territorien seit dem Brexit-Referendum in Großbritannien und der Präsidentschaftswahl in den USA im Jahr 2016. Trotz der zunehmenden Anti-Globalisierungstendenzen in vielen Ländern hat die weltweite Vernetzung 2017 einen neuen Höchststand erreicht. Erstmals seit 2007 haben sich die grenzüberschreitenden Handels-, Kapital-, Informations- und Personenströme allesamt deutlich intensiviert.

DHL-Studie: Erfolgversprechende Strategien für die Logistik auf der letzten Meile

Im Zuge der zunehmenden Urbanisierung wird die Logistik auf der letzten Meile immer komplexer und wichtiger für den Erfolg von E-Commerce-Unternehmen, so das Ergebnis einer neuen gemeinsamen Studie von DHL und dem Marktforschungsunternehmen Euromonitor.  Bis 2030 werden voraussichtlich nochmals über 600 Millionen mehr Menschen in Ballungsräumen leben als heute. Gleichzeitig eröffnen neue Technologien Möglichkeiten für eine Verbesserung des Serviceangebots und disruptive Neuerungen.

Vom Startup bis zum Laufsteg: Wie DHL die Modewelt aufmischt

Mode und Logistik haben auf den ersten Blick wenig gemeinsam. Da ist auf der einen Seite die schillernde, kreative Modewelt, in der sich alles um Stil, Schönheit und Trends dreht. Und auf der anderen Seite die pragmatische Transport- und Logistikindustrie, die Welt der Lastwagen, Container und Paletten. Und doch verbindet beide mehr als gedacht: In beiden Branchen spielen der Faktor Zeit, präzise Prozesse und Sorgfalt eine große Rolle.

Beethoven on Tour

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven in 2020 hat Deutsche Post DHL Group gemeinsam mit dem Beethoven-Haus Bonn die mobile Ausstellung „BTHVN on Tour“ entwickelt, die 2019 und 2020 in Konzerthäusern in verschiedenen Ländern der Welt zu sehen ist. Anhand von Originalexponaten sowie eigens für diese Ausstellung hergestellten hochwertigen Faksimiles wird den Besuchern mit Hilfe von multimedialer Technik ein Einblick in das Leben und Schaffen Beethovens ermöglicht. Dazu zählt eines der Original-Hörrohre von Beethoven und ein Originaldruck aus Andy Warhols Beethoven-Serie von 1987.

Mediathek

Mit der Mediathek haben Sie Zugriff auf alle Foto-, TV-Footage- und Video-Dateien sowie Infografiken und Dokumente von Deutsche Post DHL Group und ihrer Geschäftsbereiche.