10.03.2022, 10:30 MEZ

DHL und Singapore Airlines vereinbaren Ausbau ihrer Partnerschaft

Diese Vereinbarung ist ein weiterer Schritt für den Ausbau des interkontinentalen Luftfrachtnetzes von DHL Express.

von links: Ken Lee, CEO DHL Express Asia Pacific, Lee Lik Hsin, Executive Vice President Commercial bei Singapore Airlines

  • Im Rahmen eines CM-Vertrags (Crew & Maintenance) wird DHL Express fünf Boeing 777 Frachtflugzeuge in Betrieb nehmen, für die Singapore Airlines Besatzung und Wartung stellen wird
  • Die ersten beiden Flugzeuge sollen im Juli und Oktober 2022 ausgeliefert werden
  • Ken Lee: "Die neue Vereinbarung garantiert Kapazität auf unseren wichtigen Strecken ab Singapur."
  • Lee Lik Hsin: "Die zusätzlichen Frachtmaschinen werden das schnell wachsende E-Commerce-Segment unterstützen."

Bonn,Singapur - DHL Express hat einen sogenannten CM-Vertrag (Crew & Maintenance) für fünf Boeing 777 Frachtflugzeuge mit Singapore Airlines (SIA) abgeschlossen. Diese Vereinbarung ist ein weiterer Schritt für den Ausbau des interkontinentalen Luftfrachtnetzes von DHL Express, um der Kundennachfrage auf den schnell wachsenden internationalen Expressversandmärkten zu begegnen. 

"Mit der Bereitstellung von fünf Boeing 777 Frachtflugzeugen können wir unseren Express-Service zwischen dem asiatisch-pazifischen Raum und Amerika ausbauen. Wir sind optimistisch, was das Wachstum auf den transpazifischen Handelsrouten nach dem Abflauen der Pandemie angeht. In der Zusammenarbeit mit Singapore Airlines sehen wir eine einmalige Chance, eine langfristige Beziehung mit einem langjährigen Partner aufzubauen, der unsere Werte teilt und höchste Qualitätsstandards erfüllt", sagt Travis Cobb, EVP Global Network Operations and Aviation bei DHL Express. 

Die Frachtflugzeuge werden am Changi-Flughafen in Singapur stationiert sein und den dortigen South Asia Hub von DHL bedienen. Sie werden zweifarbig lackiert und tragen die Schriftzüge von DHL und SIA, werden von SIA-Piloten geflogen und Strecken in die USA mit Zwischenstopps in Nordasien bedienen. SIA wird auch die Wartung der Flugzeuge übernehmen.

Die ursprüngliche Vereinbarung hat eine Laufzeit von mehr als vier Jahren mit der Möglichkeit einer Verlängerung. Im Rahmen des Vertrags soll das erste Flugzeug im Juli 2022 ausgeliefert werden und das zweite im Oktober 2022. Die übrigen drei Maschinen sollen im Jahresverlauf 2023 bereitstehen. 

Travis Cobb, EVP Global Network Operations and Aviation bei DHL Express (2.v.l.), Ken Lee, CEO DHL Express Asia Pacific (Mitte), Lee Lik Hsin, Executive Vice President Commercial bei Singapore Airlines (2.v.r.)

Lee Lik Hsin, Executive Vice President Commercial bei SIA, sagte: "Mit der heutigen Vereinbarung bauen SIA und DHL ihre langjährige Partnerschaft weiter aus. Diese neuen Frachtflugzeuge werden das schnell wachsende E-Commerce-Segment unterstützen, aber auch weitere wichtige Geschäftssegmente, die auf die erstklassigen Expressdienstleistungen von DHL vertrauen. Außerdem ebnen SIA und DHL mit dieser Vereinbarung den Weg für einen weiteren Ausbau ihrer Partnerschaft in der Zukunft. Die Stationierung dieser Flugzeuge am Flughafen Changi wird Singapurs Position als wichtiges Luftfracht- und E-Commerce-Logistikzentrum stärken und zum Wachstum und der Entwicklung des Landes beitragen." 

"Diese neue Vereinbarung garantiert zusätzliche Kapazität auf unseren kritischen Routen aus Singapur heraus und ermöglicht es uns dadurch, mit dem anhaltenden Wachstum des Handels im asiatisch-pazifischen Raum Schritt zu halten", so Ken Lee, CEO von DHL Express Asia Pacific. "Sie gibt uns eine größere Flexibilität, um neue Routen zu ergänzen und die Auslastung unserer Flugzeuge angesichts unvorhersehbarer Veränderungen oder eines plötzlichen Nachfrageschubs zu optimieren." 

DHL Express investiert kontinuierlich in seine Flotte, um mit dem stetigen Wachstum bei grenzüberschreitenden, zeitkritischen Sendungen Schritt zu halten. Das Unternehmen betreibt in seinem globalen Netzwerk, das 220 Länder und Territorien umfasst, mehr als 320 eigene Flugzeuge. Die Boeing 777 Flugzeuge sind die größten, reichweitenstärksten und leistungsfähigsten zweistrahligen Frachtflugzeuge der Welt. Da sie die CO2-Emissionen im Vergleich zu den alten Frachtflugzeugen des Typs B747-400 um 18 Prozent reduzieren, werden sie auch zu den Nachhaltigkeitszielen von DHL beitragen. 

Die Frachtsparte von SIA fliegt in ihrem bestehenden Netz mehr als 90 Ziele an und nutzt neben der eigenen Flotte von Frachtflugzeugen auch den Frachtraum der SIA- und Scoot-Passagierflugzeuge. Im Rahmen ihres Flottenerneuerungsprogramms hat die Fluggesellschaft vor kurzem Airbus A350F Frachtflugzeuge bestellt. Aufgrund der hohen, durch das Wachstum von Segmenten wie Onlinehandel, Frischeprodukte und Pharma beflügelten Nachfrage, investiert SIA weiter in den Ausbau seiner Frachtkapazitäten.

Sabine Hartmann

Pressesprecherin für DHL Express, Innovation

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944

Twitter: @dpdhl_hartmann