18.05.2022, 12:00 MESZ

DHL Freight eröffnet neues Frachtterminal für den Landverkehr in Sofia

Im neuen Terminal kommen innovative Technologien sowie eine moderne Lagerverwaltungssoftware zum Einsatz, durch die die Logistikkapazitäten für alle Services weiter ausgebaut werden.

v.l.n.r.: Kaloyan Stefanov, Managing Director DHL Freight Bulgaria, Uwe Brinks, CEO DHL Freight

  • DHL Freight ist seit 25 Jahren als Logistikexperte in Bulgarien aktiv
  • Neues Terminal zeichnet sich durch nachhaltige Bauweise, innovative Technologien und Betriebsabläufe aus

Bonn - DHL Freight hat ein neues Frachtterminal in der bulgarischen Hauptstadt Sofia eröffnet. Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum von DHL Freight in Bulgarien ersetzt das neue Terminal den alten Standort. Damit begegnet DHL Freight nicht nur den wachsenden Transportvolumen im Landverkehr, sondern stellt auch die Einhaltung der hohen Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards von Deutsche Post DHL Group sicher.

v.l.n.r.: Pavel Pavlov, Country Manager DHL Global Forwarding Bulgaria, Zsolt Toth, Managing Director DHL Freight Slovakia, Hungary and Balkans, Uwe Brinks, CEO DHL Freight, Kaloyan Stefanov, Managing Director DHL Freight Bulgaria, Hermann Filz, CEO DHL Global Forwarding Eastern Europe

"Mit dem neuen DHL Freight-Terminal verstärken wir unser osteuropäisches Netzwerk um ein weiteres wichtiges Frachtdrehkreuz im Landverkehr, das insbesondere unseren Kunden in der Region Sofia einen schnellen und einfachen Zugang zu Logistik- und Transportlösungen bieten wird", so Uwe Brinks, CEO von DHL Freight. "Unser Ziel ist es, unsere Logistikservices nicht nur konstant zu modernisieren und zu verbessern, sondern unsere Lieferketten auch nachhaltiger zu gestalten."

Im neuen Terminal kommen innovative Technologien sowie eine moderne Lagerverwaltungssoftware zum Einsatz, durch die die Logistikkapazitäten für alle Services weiter ausgebaut werden. Darüber hinaus bietet das Terminal verschiedene Umschlagseinrichtungen mit elf automatisierten und zwei speziellen Rampen für Lieferfahrzeuge, ein Gefahrgutlager, ein Zolllager sowie einen Logistikbereich mit 3.000m2 Hochregallager für mehr als 6.000 Paletten. Dank der idealen Infrastrukturanbindung des neuen Standorts, ist ein reibungsloser und schneller Warentransport nach Sofia und in die Region gewährleistet. Dezidierte Parkplätze und eine moderne Hoflogistik gewährleisten eine effiziente Abfertigung der LKW. Insgesamt schafft DHL am neuen Standort mehr als 100 Arbeitsplätze. 

Nachhaltigkeit und Klimaschutzmaßnahmen gehören zu den wichtigsten Themen unserer Zeit. DHL hat sich in diesem Kontext verpflichtet, nachhaltige Logistiklösungen bereitzustellen, durch die alle logistikbezogenen Emissionen bis 2050 auf netto Null reduziert werden. Mit dem neuen Terminal in Sofia investiert DHL Freight auch in nachhaltige Technologien, alternative Antriebssysteme und nachhaltige Kraftstoffe. Darüber hinaus ist das Gebäude mit modernen Klimasystemen ausgestattet, um den Energieverbrauch zu minimieren und effektiv zu steuern, zum Beispiel durch passive Kühlung, energieeffiziente, verbrauchsarme HLK-Anlagen und moderne Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung, die ebenfalls zur Verringerung der Umweltbelastung beitragen. 

Der Terminal-Neubau in Sofia fällt mit dem 25-jährigen Jubiläum von DHL Freight als einem der führenden Logistikexperten in Bulgarien zusammen.

David Stöppler

Pressesprecher für DHL Global Forwarding, DHL Freight, DHL eCommerce Solutions

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944

Twitter: @dpdhl_stoeppler