17.05.2022, 11:00 MESZ

Deutsche Post DHL Group unterstützt zugewanderte Beschäftigte und Geflüchtete bei der Integration mit neuer Sprachlern-App

Die App richtet sich an Beschäftigte in der Zustellung, die ihr Deutsch verbessern möchten, so beispielsweise auch an neue Mitarbeitende aus der Ukraine.

© LinguaTV GmbH | Die gemeinsam vom Unternehmensbereich Post & Paket Deutschland und dem Bildungsanbieter LinguaTV entwickelte Sprachlern-App ist ein neues Werkzeug zur Stärkung von Chancengerechtigkeit.

  • Mit kostenlosen digitalen Sprachkursen ermöglicht der Konzern Mitarbeitenden aus der Zustellung, ihre deutschen Sprachkenntnisse zu verbessern
  • Weiterbildung und lebenslanges Lernen sind zentrale Elemente der Konzernstrategie
  • Martin Linde, Personalchef Post und Paket Deutschland: "Mit der Sprachlern-App wollen wir unsere zugewanderten Kolleginnen und Kollegen bei der Integration unterstützen und zugleich unsere Servicequalität verbessern"

Bonn - Bei Deutsche Post DHL Group (DPDHL Group) arbeiten weltweit rund 590.000 Mitarbeitende aus allen Ländern, Kulturen und Religionen der Welt. Diese Vielfalt zu leben und Chancengerechtigkeit zu fördern, ist in der Strategie und der Personalarbeit des Konzerns fest verankert. Die gemeinsam vom Unternehmensbereich Post & Paket Deutschland und dem Bildungsanbieter LinguaTV entwickelte Sprachlern-App ist ein neues Werkzeug zur Stärkung von Chancengerechtigkeit. Sie ermöglicht Mitarbeitenden des Konzerns mit Migrationshintergrund, noch besser im Alltag Fuß zu fassen. Die App richtet sich an Beschäftigte in der Zustellung, die ihr Deutsch verbessern möchten, so beispielsweise auch an neue Mitarbeitende aus der Ukraine. Die Nutzung der App ist für die Teilnehmenden kostenfrei und freiwillig. Nach einem kurzen Einstufungstest erhalten die Beschäftigten Zugang zu maßgeschneiderten Selbstlernkursen und Vokabeltrainern, bei denen neben allgemeinen Deutsch-Inhalten auch Vokabular aus dem beruflichen Alltag vermittelt wird. Mit einem Konversationstrainer können unter anderem Dialoge aus dem beruflichen Alltag nachgespielt werden.

Im Unternehmensbereich Post & Paket Deutschland von Deutsche Post DHL Group arbeiten rund 200.000 Menschen aus über 190 Ländern der Erde zusammen. Darunter sind derzeit auch rund 5.700 Mitarbeitende, die infolge von Flucht und Vertreibung nach Deutschland gekommen sind und die deutsche Sprache noch erlernen. Auf diese Situation ist Post und Paket Deutschland vorbereitet. Mit der im Herbst 2015 gestarteten Flüchtlingsinitiative hat DPDHL Group etablierte Strukturen geschaffen und viel Erfahrung bei der Integration von Beschäftigten mit ausländischen Wurzeln sammeln können, wobei auch die Unterstützung beim Spracherwerb ein wichtiges Element war. Die neue App ergänzt dieses Angebot zeitgemäß.

Die neue App kam schon während der Testphase gut an. "Die Mehrheit der Teilnehmenden nutzt die Sprachlern-App regelmäßig. Das zeigt, wie hoch das Interesse unserer Kolleginnen und Kollegen ist, die deutsche Sprache zu erlernen und hier in Deutschland anzukommen", sagt Martin Linde, Chief HR Officer bei Post und Paket Deutschland. "Mit unserer Sprachlern-App helfen wir unseren Kolleginnen und Kollegen, sich gut in den privaten wie auch beruflichen Alltag zu integrieren. Zugleich verbessern wir damit die Servicequalität gegenüber unseren Kundinnen und Kunden." Dieser Ansatz überzeugte auch die Jury des e-Learning AWARD 2022, die in ihrer Begründung für die Auszeichnung den integrativen gesellschaftlichen Ansatz hervorhob.

Die Sprachlern-App ist eine von zahlreichen Initiativen und Aktivitäten, die sich den unterschiedlichen Aspekten von Vielfalt wie zum Beispiel Geschlecht, ethnische und nationale Herkunft, Religion, Alter, Behinderung, sexuelle Orientierung sowie geschlechtliche Identität widmen. Diese reichen von Trainings und Workshops, Mitarbeiternetzwerken, Pocketguides zum Thema LGBTIQ+, der Flüchtlingsinitiative bis hin zu Kooperationen im Rahmen des Konzernprogramms GoTeach, die junge Menschen mit schwierigen Startbedingungen auf einem erfolgreichen Weg in den Job unterstützen. Darüber hinaus ist Deutsche Post DHL Group Mitglied der "Charta der Vielfalt" und engagiert sich am deutschen Diversity-Tag, der dieses Jahr am 31. Mai stattfindet, für Vielfalt und Inklusion. 

Hannah Braselmann

Pressesprecherin für Corporate Responsibility, Flüchtlingsinitiative, Personalthemen

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944

Twitter: @dpdhlBraselmann