07.06.2021, 10:00 MESZ

Diese Briefmarke ist ein Volltreffer

Die Briefmarke "Fußball-EM 2020" zeigt einen im Netz zappelnden Ball, der die Wucht des Torschusses darstellen soll.

© Bundesministerium der Finanzen | Das Tornetz ist bildlich aus den Buchstaben der elf EM-Austragungsorte geknüpft.

  • Sondermarke zur Fußball-Europameisterschaft 2020
  • Ab 10. Juni in Postfilialen und online erhältlich

Bonn - Am 11. Juni 2021 erfolgt der Anstoß zur Fußball-Europameisterschaft der Männer. Grund genug für das Bundesministerium der Finanzen, zu diesem internationalen sportlichen Großereignis eine Sondermarke herauszugeben. Die Briefmarke "Fußball-EM 2020" - eigentlich sollte der Wettbewerb schon letztes Jahr stattfinden - wurde vom Designer Thomas Serres (Hattingen) gestaltet. Sie zeigt einen im Netz zappelnden Ball, der die Wucht des Torschusses darstellen soll. Das Tornetz ist bildlich aus den Buchstaben der elf EM-Austragungsorte geknüpft. Die Sondermarke hat den Portowert 80 Cent, mit dem beispielsweise ein Standardbrief innerhalb Deutschlands (bis 20 g) frankiert werden kann. Erhältlich ist sie ab dem 10. Juni in Postfilialen, im Online-Shop oder telefonisch beim Bestellservice der Deutschen Post (Tel.: 0961 - 3818 - 3818).

Darüber hinaus findet am 10. Juni ein Aktionstag zur Erstausgabe des neuen Sonderpostwertzeichens im Postbank Finanzcenter München, Goetheplatz 1, 80337 München, statt. Hier können Philatelisten und sportlich Interessierte die Briefmarke und den entsprechenden Sonderstempel in der Zeit zwischen 9:00 Uhr und 17:00 Uhr erhalten. Zusätzlich wird für die Veranstaltung eine Maximumkarte Format C6 (162 x 114 mm) zum Verkauf angeboten. 

Die Endrunde zur 16. Fußball-Europameisterschaft der Männer mit 24 Mannschaften findet vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2021 statt. Das ursprünglich für den Sommer 2020 geplante Fest des Sports wurde wegen der COVID-19-Pandemie um ein Jahr verschoben. Am 15. Juni kommt es zum ersten Auftritt der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich. Am 19. Juni spielt "Die Mannschaft" das zweite Mal, und zwar gegen den amtierenden Europameister Portugal. Am 23. Juni findet dann das letzte deutsche Vorrundenspiel gegen Ungarn statt. Alle drei Gruppenspiele mit deutscher Beteiligung werden in München ausgetragen, dem einzigen deutschen Spielort bei dieser EM. 

Neben München sind Amsterdam, Baku, Budapest, Bukarest, Glasgow, Kopenhagen, Rom, London, Sankt Petersburg und Sevilla die weiteren Austragungsorte. Das Endspiel findet am 11. Juli im Wembley-Stadion von London statt.

Alexander Edenhofer

Pressesprecher für die Themen Briefprodukte / -dienstleistungen, Regulierung, Postpolitik, Corporate Incubations, Elektromobilität

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944

Twitter: @dpdhl_edenhofer