24.01.2020, 12:00 MEZ

"Living Logistics": Neuer Podcast von Deutsche Post DHL Group informiert über Nachhaltigkeit

Der Podcast wird von Mitarbeitern produziert und moderiert und beschäftigt sich mit den in der Konzern-DNA verankerten Themen.

Die erste Pilotfolge des Podcasts widmet sich Kollegen im Unternehmen, die sich neben ihrem alltäglichen Job ehrenamtlich engagieren.

  • Podcast-Reihe startet anlässlich des Internationalen Tages der Bildung der UN am 24. Januar 
  • Thema der ersten Episode ist das ehrenamtliche Engagement von Mitarbeitern auf der ganzen Welt, unter anderem in der Katastrophenhilfe

Bonn - Unter dem Titel "Living Logistics" startet Deutsche Post DHL Group am 24. Januar, dem Internationalen Tag der Bildung, einen neuen Unternehmens-Podcast mit zunächst fünf Folgen. Er wird von Mitarbeitern produziert und moderiert und beschäftigt sich mit den in der Konzern-DNA verankerten Themen: Verantwortung, Nachhaltigkeit und ehrenamtliches Engagement. Schwerpunkt der ersten Episode sind die ehrenamtlichen Aktivitäten von Mitarbeitern des Unternehmens, etwa im Katastrophenschutz. In den weiteren Folgen wird es unter anderem um nachhaltige Transportnetzwerke, alternative Antriebe und um Insekten- und Artenschutz gehen.

"Mit 'Living Logistics' wollen wir das populäre Medium Podcast nutzen, um bewegende und überraschende Geschichten von Menschen aus aller Welt zu erzählen", sagt Monika Schaller, Executive Vice President Communications, Sustainability & Brand bei Deutsche Post DHL Group. "Unsere Mission als weltweit führendes Logistikunternehmen ist es Menschen zu verbinden und dadurch ihr Leben zu verbessern, um somit einen langfristigen Mehrwert für die Wirtschaft und Gesellschaft zu generieren. Dieses Verständnis möchten wir auch mit 'Living Logistics' vermitteln", erklärt Monika Schaller weiter. "Natürlich wollen wir uns außerdem auch als attraktiven Arbeitgeber präsentieren." Der Podcast ist ein echtes Mitarbeiter-Projekt: "Living Logistics" wird von den Mitarbeitern des Bereichs Communications, Sustainability & Brand in Bonn produziert.

Die erste Pilotfolge des Podcasts trägt den Titel "Hühnerzüchter, Wirbelstürme und Gabelstapler" und widmet sich Kollegen im Unternehmen, die sich neben ihrem alltäglichen Job ehrenamtlich engagieren, anderen helfen und etwas dafür tun, die Welt besser zu machen. Thematisiert wird unter anderem: Wie schaffen junge Menschen auf Madagaskar den Einstieg in die Arbeitswelt? Wie stellen sich die Bahamas nach einer Naturkatastrophe wieder neu auf? Und wie finden Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, eine Perspektive in ihrer neuen Heimat? Das Team spricht im Rahmen dessen mit Mitarbeitern, die Gabelstapler-Fahrerlehrgänge für Flüchtlinge anbieten und sich in Katastrophengebieten vor Ort einsetzen.

"Living Logistics" startet zunächst mit fünf Episoden, die jeweils auf Deutsch und Englisch verfügbar sind. Der Podcast ist auf den gängigen Portalen wie Spotify und Apple Podcasts sowie unter dpdhl.de/podcast zu finden. Die Titel der weiteren vier Folgen lauten "Emissionsfrei durch Rotterdam", "Pack' die Sonne in den Tank", "Unsere Herzen schlagen grün" und "Airport-Bienen heben ab".

Hannah Braselmann

Themen: Corporate Responsibility, Flüchtlingsinitiative, Bonn-Themen

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880

Twitter: @dpdhlBraselmann