15.05.2019, 15:10 MESZ

Hauptversammlung beschließt stabile Dividende von 1,15 Euro

Unter anderem beschlossen die Aktionäre mit 99,91 Prozent der Stimmen die Zahlung einer im Vergleich zum Vorjahr unveränderten Dividende von 1,15 Euro pro Aktie.

Die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats wurden mit Mehrheiten von jeweils mehr als 98 Prozent der Stimmen für das Geschäftsjahr 2018 entlastet.

Bonn - Auf der Hauptversammlung der Deutschen Post AG im World Conference Center in Bonn haben rund 1.300 Aktionäre mit großen Mehrheiten den Beschlussvorschlägen von Vorstand und Aufsichtsrat zugestimmt. Unter anderem beschlossen die Aktionäre mit 99,91 Prozent der Stimmen die Zahlung einer im Vergleich zum Vorjahr unveränderten Dividende von 1,15 Euro pro Aktie. Auch in diesem Jahr wird die Dividende an inländische Aktionäre wieder steuerfrei ausgeschüttet.

Die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats wurden mit Mehrheiten von jeweils mehr als 98 Prozent der Stimmen für das Geschäftsjahr 2018 entlastet. Als Abschlussprüfer wurde erneut Price Waterhouse Coopers mit einer Mehrheit von 95,10 Prozent der Stimmen bestellt.

Im Rahmen der Aufsichtsratswahlen wurde Dr. Heinrich Hiesinger, Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG, (99,23 Prozent der Stimmen) in den Aufsichtsrat der Deutschen Post AG gewählt. Außerdem wurden folgende Mitglieder erneut, bis zur Hauptversammlung 2024, in den Aufsichtsrat gewählt: Simone Menne, Mitglied in diversen Aufsichtsräten (98,99 Prozent der Stimmen) und Dr. Stefan Schulte, Vorsitzender des Vorstands der Fraport AG (85,18 Prozent der Stimmen). Prof. Dr. Kagermann hat mit Blick auf die Altersgrenze nicht erneut kandidiert.

Vorstandsvorsitzender Frank Appel auf der Hauptversammlung: "Wir werden in diesem Jahr einen großen Schritt nach vorne machen"

Christina Neuffer

Themen: Wirtschafts- und Finanzkommunikation, Global Business Services, Konzernthemen

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880