05.07.2019, 12:00 MESZ

Deutsche Post DHL Group baut Teach For All Partnerschaft weltweit aus

Das gemeinsame Ziel, Lebenskompetenzen und die Berufsfähigkeit junger Menschen zu verbessern, wird so noch stärker verfolgt, um noch mehr Kinder und Jugendliche aus unterversorgten Gemeinden zu erreichen.

Heute haben Deutsche Post DHL Group und Enseña por Colombia, Mitglied des globalen Teach For All Netzwerkes, einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet.

  • Neuer Partnerschaftsvertrag mit der Teach For All Partnerorganisation Enseña por Colombia heute unterzeichnet
  • Der Konzern unterstützt in diesem Jahr sieben zusätzliche Teach For All-Partnerschaften
  • Personalvorstand Thomas Ogilvie: "Jedem Kind auf diesem Planeten einen Zugang zu guter Bildung zu gewährleisten, ist entscheidend für unsere Zukunft: Exzellente Bildung sollte kein Privileg sein."

Bonn - Heute haben Deutsche Post DHL Group und Enseña por Colombia, Mitglied des globalen Teach For All Netzwerkes, einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. Personalvorstand Thomas Ogilvie, Länderchef von DHL DGF Kolumbien Daniel Viteri, Länderchef Express Kolumbien Allan Cornejo Retana, Länderchef Supply Chain Kolumbien Robinson Vásquez Escobar und Margarita Maria Saenz von Enseña por Colombia bekräftigen mit der neuen Partnerschaft ihr gemeinsames Engagement für bessere Bildung im Land. Thomas Ogilvie fasst die Position der Deutschen Post DHL Group wie folgt zusammen: "Jedem Kind auf diesem Planeten einen Zugang zu guter Bildung zu gewährleisten, ist entscheidend für unsere Zukunft: Exzellente Bildung sollte kein Privileg sein."

Enseña por Colombia ist eine unabhängige lokale Organisation, die Teil des Teach For All Netzwerks ist. Deutsche Post DHL Group baut durch diese und sechs weitere neue Partnerschaften in 2019 die Zusammenarbeit mit dem Teach For All Netzwerk weiter aus und unterstützt somit zukünftig Partnerorganisationen in insgesamt 19 Ländern rund um die Welt. Das gemeinsame Ziel, Lebenskompetenzen und die Berufsfähigkeit junger Menschen zu verbessern, wird so noch stärker verfolgt, um noch mehr Kinder und Jugendliche aus unterversorgten Gemeinden zu erreichen.

"Ich freue mich, meine Erfahrungen als Personalvorstand eines globalen Unternehmens dafür einsetzen zu können, jedem Kind eine gute Schulbildung unabhängig von der sozialen Herkunft zu ermöglichen. Bildung schafft Zukunft," sagt Thomas Ogilvie, Personalvorstand Deutsche Post DHL Group. Seine Überzeugung bezieht er auch aus seinem eigenem Werdegang: "Ich hatte das Glück, mein Studium und letztlich meine Promotion unter sehr guten Bedingungen absolvieren zu können. Zugang zu guter Bildung ist das Recht eines jeden Kindes und die Grundlage für soziale Entwicklung, politische Stabilität und wirtschaftlichen Wohlstand. Als Mitglied des Teach For All Boards ist es mir ein besonderes Anliegen, dass die Idee hinter Teach For All sich noch weiter verbreitet."

Konzern baut Teach For All Partnerschaft weiter aus

Im Rahmen seiner Partnerschaft mit Teach For All unterstützt das Logistikunternehmen bereits seit vielen Jahren bestehende Länderpartner unter anderem in Argentinien, Bangladesch, Chile, Deutschland, Ecuador, Großbritannien, Indien, Libanon, Malaysia, Peru, den Philippinen und Spanien. Seit diesem Jahr unterstützt Deutsche Post DHL Group neben Kolumbien zusätzlich auch die Partnerorganisationen in Armenien, Mexiko, Paraguay und Uruguay. In den kommenden Monaten werden noch weitere Kooperationen mit Uganda und Kambodscha hinzukommen. "Unsere Mitarbeiter vor Ort sind sehr motiviert und damit eine wichtige Kraft für den Ausbau unserer Partnerschaft mit Teach For All weltweit", so Thomas Ogilvie. 

Wendy Kopp, CEO und Mitbegründerin von Teach For All, schätzt das Engagement von DPDHL: "Wir freuen uns sehr, dass Deutsche Post DHL Group ihr Engagement im Teach For All Netzwerk weiter ausbaut. Der Konzern ist ein wichtiger strategischer Partner bei der Verbesserung von Berufschancen für junge Menschen." 

Langjährige Zusammenarbeit verbindet DPDHL und Teach For All

DPDHL Group arbeitet seit 2010 mit dem Teach For All Netzwerk im Rahmen seines Corporate Citizenship Programms GoTeach zusammen. Der Fokus der Zusammenarbeit liegt auf der Verbesserung der Berufschancen junger Menschen mit schlechten Startchancen aufgrund ihres Hintergrunds. Um dies zu erreichen, bietet DPDHL Group erste Einblicke in die Arbeitswelt sowie vielfältige Berufsqualifizierungs- und Berufsorientierungsangebote, die durch den Logistikanbieter sowohl finanziell als auch durch die aktive Hilfe der Mitarbeiter unterstützt werden. Diese bringen sich mit ihrer Erfahrung und beruflichen Kompetenzen in die Partnerschaftsaktivitäten als Mentoren, Trainer oder Praktikumsbetreuer ein und unterstützen die Programmteilnehmer direkt vor Ort. 2018 konnten in über 300 Aktivitäten rund 7.200 Kinder und Jugendliche erreicht werden.

Hannah Braselmann

Thema: Corporate Responsibility, Flüchtlingsinitiative, Bonn-Themen

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880

Twitter: @dpdhlBraselmann