01.04.2019, 16:00 MESZ

DHL unterstützt James Ketchell auf seinem Flug um die Welt

Wenn Ketchell erfolgreich ist, wird der Gyrokopter als letzte noch verbliebene Flugzeugart die Erdumrundung absolviert haben.

Im Laufe seiner Weltreise wird Ketchell Temperaturen zwischen +40 und -20° Celsius ausgesetzt sein. Auf Teilen der Strecke muss er bis zu sechs Stunden am Stück über dem Meer fliegen.

  • Der britische Abenteurer wagt im Alleingang die Erdumrundung per Gyrokopter mit offenem Cockpit
  • DHL Express unterstützt mit weltweitem Netzwerk und Luftfahrt-Expertise
  • Ketchell will mit seiner Rekord-Weltreise vor allem Kinder inspirieren

Bonn - James Ketchell (37) möchte Luftfahrtgeschichte schreiben: Als Erster will er im Alleingang die Erde in einem Gyrokopter mit offenem Cockpit umrunden. Am 31. März startete er seinen rund 37.000 Kilometer langen Flug in England. DHL Express, der weltweit führende internationale Expressdienstleister, unterstützt den Abenteurer auf seinem Weg zum Weltrekord. Die Erdumrundung ist Teil einer Veranstaltungsreihe anlässig des 50. Jubiläums der Firma, die 1969 in San Francisco gegründet wurde. Ketchells Reise könnte bis zu einem Jahr dauern. Zwischendurch wird er mehrere Hubs und Drehkreuze von DHL besuchen und an mehreren Schulen Halt machen, um mit den Schülern zu sprechen. Auch in Deutschland macht Ketchell einen Zwischenstopp und landet voraussichtlich am 7. April in Friedrichshafen und am 14. April am DHL Hub in Leipzig. Wenn Ketchell erfolgreich ist, wird der Gyrokopter als letzte noch verbliebene Flugzeugart die Erdumrundung absolviert haben.

"James hat eine inspirierende Lebensgeschichte. Sie zeigt, wie man klein anfangen und durch harte Arbeit, Mut und eisernen Willen große Erfolge erzielen kann", betont John Pearson, CEO DHL Express. "2019 feiern wir das 50. Jubiläum von DHL. Wenn wir auf unsere eigene Reise vom innovativen Start-up zum weltweit führenden Logistikkonzern zurückblicken, dann zelebrieren wir genau die Werte, die auch James Ketchell verkörpert. Er muss bei seiner Erdumrundung mit dem Gyrokopter mit offenem Cockpit allen Wetterbedingungen trotzen. Und er muss Durchhaltevermögen beweisen - egal, welche Hindernisse seinen Weg kreuzen. Auch wir bei DHL Express leben täglich diese "Can do"-Mentalität, indem wir unermüdlich Express-Sendungen an unsere Kunden liefern - und zwar weltweit."

DHL Express hat sich im Laufe der Jahre zu einem bedeutenden Unternehmen in der Luftfahrtbrancheentwickelt. Damit ist Ketchell für eine Partnerschaft prädestiniert. DHL Express verfügt zurzeit über das weltweit größte Luftfrachtnetzwerk und kündigte 2018 den Kauf von 14 Boeing 777-Frachtflugzeugen an, mit einer weiteren Kaufoption für sieben Flugzeuge zur Verstärkung der Interkontinentalflotte.

Im Laufe seiner Weltreise wird Ketchell Temperaturen zwischen +40 und -20° Celsius ausgesetzt sein. Auf Teilen der Strecke muss er bis zu sechs Stunden am Stück über dem Meer fliegen. Seine Reise nahm in England ihren Anfang und wird ihn durch Osteuropa, Asien und Nordamerika zurück an seinen Ausgangspunkt führen. Entlang der Strecke besucht Ketchell Schulen, um Schüler zu motivieren und zu inspirieren. Er möchte seine Besuche auch nutzen, um Geld für die Kinderhilfsorganisationen "Kindled Spirit" und "Over the Wall" zu sammeln.

"Ich möchte Kinder inspirieren und ihnen aufzeigen, dass man immer einen Weg finden kann, um seine Ziele zu erreichen", erklärt Ketchell. "Als Teenager war ich oft einsam. Mir fiel es damals schwer, das Haus zu verlassen und ich litt unter Depressionen. Inzwischen weiß ich jedoch, dass man alles erreichen kann. Daher möchte ich Jugendliche dazu ermutigen, ihre Träume wahrzumachen."

Die außergewöhnliche Erdumrundung erfolgt in einem Gyrokopter MAGNI M16C, einem Zweisitzer mit offenem Cockpit. Der Tragschrauber erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern und hat eine Reichweite von bis zu 700 Seemeilen. Ketchell ist ein versierter Abenteurer. Er ist der einzige Mensch, der den sogenannten "globalen Triathlon" geschafft hat: er überquerte den Atlantik im Ruderboot, bestieg den Mount Everest und umrundete die Erde auf dem Fahrrad.

Die Flugroute im Überblick:

England, Frankreich, Deutschland, Polen, Litauen, Estland, Russland, Alaska, Kanada, USA, Kanada, Grönland, Island, Färöer-Inseln, Orkney Inseln, Schottland, Nordirland, England.

Tim Rehkopf

Themen: DHL Express

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880