29.05.2019, 10:00 MESZ

DHL eröffnet Life Sciences & Health Care Campus im grenznahen Wijchen-Nijmegen

Der neue Campus, in dem Medizinprodukte in verschiedenen Temperaturzonen gelagert und verpackt werden, umfasst 44.000 Quadratmeter Lagerfläche.

Michiel Scheffer (links) und John Scherders (rechts) eröffnen den Life Sciences & Health Care Campus in Wijchen-Nijmegen.

  • DHL Supply Chain bündelt Expertise an einem Standort im niederländischen Wijchen-Nijmegen und steigert so die Qualität und Effizienz.
  • Der umweltfreundliche Standort nahe der deutschen Grenze ist der insgesamt dritte Life Science & Health Care Campus von DHL in den Benelux-Ländern. 
  • Auf 44.000 Quadratmetern werden Pharmaprodukte gelagert, gekühlt und von rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in alle Welt verschickt. 

Eindhoven - DHL Supply Chain, Marktführer in der Kontraktlogistik und Teil des Deutsche Post DHL Konzerns, hat seinen Life Sciences & Health Care Campus in Wijchen-Nijmegen offiziell eröffnet. Eröffnet wurde der neue Standort im grenznahen Nijmegen von Michiel Scheffer, Vertreter der Provinzregierung Gelderland, und John Scherders, CEO DHL Supply Chain Benelux. Der neue Campus umfasst 44.000 Quadratmeter Lagerfläche, in dem Medizinprodukte in verschiedenen Temperaturzonen gelagert und verpackt werden. Insgesamt sind am Standort rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Vom Campus Wijchen-Nijmegen aus, der zwei neu errichtete Lager miteinander verbindet, übernimmt DHL Supply Chain die konditionierte Lagerung und den weltweiten Versand für Pharmaunternehmen, die sich auf Produkte zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und multiple Sklerose spezialisiert haben. Teile dieser Versandaktivitäten fanden bereits früher am nahegelegenen Standort Nijmegen statt, der künftig auch Teil des neuen Campus sein wird und den Kunden so ausreichend Platz für weiteres Wachstum bietet.

Der Campus wird nach den Guidelines on Good Distribution Practices der Pharmaindustrie betrieben. Diese europäische Industrienorm legt unter anderem fest, dass Arzneimittel unter strengen Qualitätsrichtlinien gelagert und kontrolliert werden müssen. Dazu werden die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen speziell geschult. Der Campus Wijchen-Nijmegen ist einer der wenigen Standorte in den Benelux Ländern, der pharmazeutische Produkte in verschiedenen Temperaturzonen lagern kann und über ein geschlossenes Kühlhaus verfügt. 

Darüber hinaus ist der Campus Wijchen-Nijmegen auch ein ökologisch nachhaltiger Standort, der den Anspruch von Deutsche Post DHL unterstreicht, als Logistikunternehmen bis zum Jahr 2050 vollständig klimaneutral zu wirtschaften. Das neue Lager nutzt Ökostrom, ist bestmöglich isoliert und setzt zudem auf energiesparende LED-Beleuchtung mit Bewegungsmeldern sowie einen eignen Wassertank und eine Belüftung mit Wärmerückgewinnung. 

Gemeinsam mit den Warenlagern im nahen Bijsterhuizen und Veghel bildet der neue Standort Wijchen-Nijmegen nun den insgesamt dritten DHL Life Sciences & Healthcare Campus in den Benelux-Ländern. Weitere Standorte befinden sich im belgischen Mechelen und in nahe der belgischen Hauptstadt Brüssel.

"Durch die Kombination von Logistikdienstleistungen für verschiedene Unternehmen aus dem Life Science und Heath Care Bereich auf einem Campus lassen sich Kompetenz und Wissen ebenso bündeln, wie technische Ausstattung. Beides erhöht sowohl die Qualität als auch die Effizienz an den Standorten. Auf diese Weise bietet DHL Supply Chain eine weitere strategische Lösung für den Pharmasektor und hilft dabei die Lieferkette weiter zu professionalisieren und zu optimiert", sagt John Scherders, CEO DHL Supply Chain Benelux.

Daniel Pohl

Themen: DHL Supply Chain

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880