14.12.2018, 14:00 MEZ

DHL: Weltumseglerin Susie Goodall sicher in Punta Arenas, Chile, eingetroffen

Die zu der Zeit auf dem vierten Platz liegende Skipperin kämpfte mit einem schweren Sturm, als sie über den Bug kenterte und ihren Mast verlor.

Susie Goodall, die jüngste Skipperin und einzige Frau im Teilnehmerfeld des Golden Globe Race, war insgesamt 157 Tage auf See und legte in dieser Zeit eine Strecke von rund 32.000 Kilometern zurück.

Bonn,Punta Arenas - Am Freitagmorgen (chilenische Sommerzeit) hat DHL seine unerschrockene Segel-Partnerin Susie Goodall zurück an Land begrüßt. DHL-Mitarbeiter und Familienmitglieder erwarteten Susie bereits, als sie von Bord der Tian Fu ging. Der 38.000-Tonnen-Frachter hatte die havarierte Seglerin in der vergangenen Woche im südlichen Pazifik, 3.200 Kilometer westlich von Kap Hoorn, gerettet. 

Susie Goodall sagte: "Ich möchte mich bei allen an meiner Rettung Beteiligten und bei DHL ganz herzlich bedanken, dass sie mich während meiner gesamten Reise unterstützt haben. Obwohl ich nicht geplant hatte, in Chile zu landen, ist es toll, jetzt hier zu sein."

John Pearson, CEO von DHL Express Europe, sagte: "Wir sind unglaublich stolz auf Susie, die dieses Rennen mit enormer Leidenschaft und Entschlossenheit angegangen ist. Was sie erreicht hat, ist äußerst beeindruckend und wir hoffen, dass noch viele große Erfolge auf sie warten. Wir sind allen, die an ihrer Rettung beteiligt waren, sehr dankbar und freuen uns, ihr in Chile einen herzlichen DHL-Empfang bereiten zu können. 

Susie Goodall, die jüngste Skipperin und einzige Frau im Teilnehmerfeld des Golden Globe Race, war insgesamt 157 Tage auf See und legte in dieser Zeit eine Strecke von rund 32.000 Kilometern zurück. Am 5. Dezember geriet sie 3.200 Kilometer westlich von Kap Hoorn in Schwierigkeiten. 

Die zu der Zeit auf dem vierten Platz liegende Skipperin kämpfte auf ihrer Yacht DHL Starlight mit einem schweren Sturm mit Windgeschwindigkeiten von 60 Knoten und hohen Wellen, als sie über den Bug kenterte und ihren Mast verlor.

Das Notsignal ihrer Yacht wurde von der Küstenwache im britischen Falmouth am 5. Dezember um 11.00 Uhr UTC (koordinierte Weltzeit) aufgefangen. Diese informierte daraufhin die Rennleitung des Golden Globe Race sowie die chilenischen Such- und Rettungsbehörden. 

Nach einer zweitägigen Rettungsaktion, bei der Susie mit einem Kran und einem Rettungsgurt an Bord geholt wurde, bestätigte sie per SMS, dass sie in Sicherheit war:  

07. Dez. 15:14 UTC:  AUF DEM SCHIFF!!! Position: 45' 10.711 S 121' 40.157 W

Jaime Dacaret, DHL Country Manager Chile, sagte: "Susie ist für uns alle bei DHL eine große Inspiration und Teil unserer Familie. Wir freuen uns, ihr hier in Chile helfen zu können und sie bei ihrer Rückkehr nach Großbritannien zu unterstützen."

Tim Rehkopf

Themen: DHL Express

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880