22.03.2018, 11:15 MEZ

DHL liefert sauberes Wasser nach Indien

DHL Global Forwarding hat vor kurzem eine einzigartige mobile Wasseraufbereitungsanlage von Israel nach Indien transportiert.

Mit dem GAL-Mobil können täglich bis zu 20.000 Liter Meerwasser beziehungsweise 100.000 Liter verunreinigtes Wasser aufbereitet werden.

  • DHL Global Forwarding transportiert Wasseraufbereitungs-Jeep nach Indien
  • Mit dem GAL-Mobil können täglich bis zu 20.000 Liter Meerwasser beziehungsweise 100.000 Liter verunreinigtes Wasser aufbereitet werden

Bonn - DHL Global Forwarding hat vor kurzem eine einzigartige mobile Wasseraufbereitungsanlage von Israel nach Indien transportiert. Das völlig neuartige Fahrzeug des israelischen Unternehmens G.A.L. Water Technologies erzeugt innerhalb von Sekunden qualitativ hochwertiges Trinkwasser aus verunreinigtem Wasser. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu überreichte dem indischen Premierminister Narendra Modi dieses Fahrzeug als Gastgeschenk anlässlich seines ersten Staatsbesuchs in Indien. DHL Global Forwarding Israel wurde mit dem Transport beauftragt und lieferte die wertvolle Fracht von Caesarea nach Tel Aviv und anschließend auf dem Luftweg über Leipzig nach Neu-Delhi.

"Für den Transport empfindlicher Güter ist fundiertes Logistik-Know-how sowie schnelles und zuverlässiges Management entlang der gesamten Lieferkette unabdingbar. Wir haben für G.A.L. Water Technologies eine einzigartige Lösung ausgearbeitet, mit der alle Eventualitäten bei der Lieferung einer so technisch komplexen und anspruchsvollen Fracht berücksichtigt wurden", betont Dganit Edelstein, Business Performance Management, DHL Global Forwarding Israel.

G.A.L. Water Technologies erteilte DHL Global Forwarding den Auftrag aufgrund der langjährigen Expertise und dem hohen Servicestandard bei der Handhabung empfindlicher Fracht. Somit setzte sich DHL Global Forwarding Israel gegen alle anderen Speditionen des Landes durch. Nach dem Transport von Caesarea zum Flughafen Tel Aviv wurde das Fahrzeug auf eine spezielle Flugzeugpalette verladen und nach Neu-Delhi weitertransportiert.

Mithilfe des Jeeps zur Wasseraufbereitung können täglich bis zu 20.000 Liter Meerwasser beziehungsweise 100.000 Liter verunreinigtes Wasser aufbereitet werden. Das aufbereitete Trinkwasser entspricht den Standards der Weltgesundheitsorganisation. Daher kann die mobile Wasseraufbereitungsanlage besonders bei Naturkatastrophen wie Überschwemmungen und Erdbeben und zur Versorgung abgelegener Gemeinden eingesetzt werden.

"Mit DHL Global Forwarding haben wir den richtigen Logistikpartner für den Transport unseres GAL-Mobils gefunden, der in allen Punkten der Komplexität dieses Projekts gerecht wird", erklärt Sigal Levy, Deputy CEO of G.A.L. Water Technologies. "Für uns stellte DHL die bestmögliche Lösung für unsere empfindliche Sendung dar. Wir freuen uns bereits auf die zukünftige Zusammenarbeit mit dem Unternehmen, da wir mit dem reibungslosen und professionellen Ablauf äußerst zufrieden waren."

David Stöppler

Themen: DHL Global Forwarding, DHL Freight

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880