13.03.2017, 10:00 MEZ

SIMSme Business optimiert die Unternehmenskommunikation

Das neue Management Cockpit des Messengers macht die Kommunikation in Unternehmen noch einfacher und sicherer.

Die bereits aus der Privatkunden-Version von SIMSme bekannten Content-Kanäle finden nun erstmals auch Einzug in SIMSme Business.

  • Das neue Management Cockpit ermöglicht die umfangreiche Steuerung des Messengers im Unternehmen und macht die Kommunikation noch einfacher und sicherer

Bonn - SIMSme Business, der Unternehmens-Messenger der Deutschen Post, bietet einfache und vor allem sichere unternehmensinterne Kommunikation über das Smartphone. Pünktlich zur Branchenmesse CeBIT stellt die Deutsche Post nun mit dem Management Cockpit eine Neuerung vor, die die Verwaltungsmöglichkeiten der App in Hinsicht auf Kommunikation, Design und IT-Sicherheit noch einmal deutlich ausweitet.

Die bereits aus der Privatkunden-Version von SIMSme bekannten Content-Kanäle finden nun erstmals auch Einzug in SIMSme Business. Dabei handelt es sich um unternehmensspezifische Kanäle, die im neuen Management Cockpit befüllt und Mitarbeitern oder Mitarbeitergruppen - etwa auf Team oder Abteilungsebene - zugeordnet werden können. Nachrichten, die über die Kanäle ausgespielt werden, landen sodann in Echtzeit per Push-Nachricht auf dem Smartphone der Mitarbeiter und ermöglichen so eine deutliche Beschleunigung der Kommunikation im Unternehmen. Selbstverständlich können die Öffnungsraten anonymisiert nachverfolgt werden, um dem Versender Aufschluss über die Relevanz der gesendeten Inhalte zu liefern.

Auch bei den Designmöglichkeiten der App gibt es spannende Entwicklungen: SIMSme Business kann jetzt im Self-Service an das jeweilige Corporate Design des Unternehmens angepasst werden. Einfach das eigene Logo sowie das individuelle Farbschema hochladen, und die App wird markengerecht dargestellt.

Um den Sicherheitsanforderungen von Unternehmen gerecht zu werden, erlaubt das Management Cockpit die zentrale Verwaltung von Nutzern und Lizenzen. Das ist insbesondere nach dem Ausscheiden eines Mitarbeiters aus dem Unternehmen wichtig, um den weiteren Zugriff auf Unternehmensdaten zu verhindern. Auch lässt sich der Funktionsumfang der App entsprechend der eigenen Compliance-Richtlinien anpassen. Beispielsweise können aus zentraler Stelle die Passwortrichtlinien durchgesetzt oder Zugangsdaten wiederhergestellt werden. Nach wie vor ist SIMSme Business kompatibel mit den führenden Mobile Device Management Systemen von BlackBerry, MobileIron, vmware, airwatch und weiteren.

Dazu Marco Hauprich, Senior Vice President Digital Labs der Deutschen Post: "Wir haben SIMSme Business auf den Markt gebracht, um sichere Kommunikation auch unternehmensintern so einfach wie möglich zu machen. Mit dem Management Cockpit gehen wir nun einen Schritt weiter und bieten eine komfortable Lösung, die den Wünschen und Bedürfnissen moderner Unternehmen entspricht."

Das Management Cockpit wird erstmalig auf der CeBIT 2017, Halle 4, Stand A24 (bei MobileIron) zwischen dem 20. und 24. März 2017 zu sehen sein.

Alexander Edenhofer

Themen: Postprodukte / -dienstleistungen, Parcel Europe, DHL eCommerce, Mobility (Post Reisen), Elektromobilität / StreetScooter

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880