13.11.2017, 10:00 MEZ

Ford beauftragt DHL mit der globalen Lieferung von Prototypenteilen

Ford Motor Company hat DHL mit Frachtmanagement-Services im Rahmen seiner sogenannten Lead Logistics Partner Lösung (LLP) beauftragt.

Ford Motor Company hat DHL mit Frachtmanagement-Services im Rahmen seiner sogenannten Lead Logistics Partner Lösung (LLP) beauftragt.

London - Ford Motor Company hat DHL mit Frachtmanagement-Services im Rahmen seiner sogenannten Lead Logistics Partner Lösung (LLP) beauftragt. DHL Supply Chain steuert damit den Transport von Prototypenteilen von Zulieferern zu Forschungs- und Entwicklungsstandorten von Ford in der ganzen Welt.

Der neue Vertrag baut auf einer langjährigen Partnerschaft zwischen Ford und DHL sowie dem LLP-Modell auf. Dieses wurde für die Inbound-Lieferkette der Automobilproduktion in ganz Europa und Asien umgesetzt. DHL wurde von Ford als globaler Anbieter für Frachtmanagementleistungen beauftragt und sorgt so für mehr Standardisierung und Effizienz im gesamten Unternehmen.

Todd Starbuck, Global LLP President bei DHL Supply Chain, sagte: "Wir freuen uns über den Auftrag von Ford Motor Company als alleiniger Anbieter von globalen Frachtmanagement-Services. Der neue Vertrag baut auf unserer langjährigen Partnerschaft mit Ford und unserem etablierten LLP-Modell auf. Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit in den nächsten Jahren."

DHL bietet eine skalierbare und übertragbare Lösung und nutzt hierfür vorhandene Control Tower sowie ein globales Transportmanagementsystem (TMS) und greift zudem auf sein internationales Netzwerk zurück.

Sabine Hartmann

Themen: DHL eCommerce Solutions, Parcel Europe, Innovation

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880