17.11.2017, 10:00 MEZ

Deutsche Post DHL Group und Teach First Deutschland unterstützen die Initiative der "Bundesweite Vorlesetag"

Über 20 Konzernmitarbeiter unterstützen mit Vorlesestunden Kinder und Jugendliche an Teach First Deutschland Partnerschulen bei der Sprachentwicklung.

Über 20 Konzernmitarbeiter unterstützen mit Vorlesestunden Kinder und Jugendliche an Teach First Deutschland Partnerschulen bei der Sprachentwicklung.

  • Über 20 Konzernmitarbeiter haben den Aufruf angenommen und unterstützen mit Vorlesestunden Kinder und Jugendliche an Teach First Deutschland Partnerschulen bei der Sprachentwicklung
  • Seit acht Jahren engagiert sich Deutsche Post DHL Group mit dem Partner Teach First Deutschland für bessere Bildungs- und Berufschancen
  • Allein in 2016 brachten über 118 Mitarbeiter ihre Erfahrungen und beruflichen Kompetenzen im Rahmen von über 40 Partnerschaftsaktivitäten ein

Bonn - Deutsche Post DHL Group Mitarbeiter nehmen heute an der Initiative des "Bundesweiten Vorlesetags" teil. Über 20 ehrenamtliche Mitarbeiter haben den Aufruf angenommen und möchten Kindern und Jugendlichen an Teach First Deutschland Partnerschulen Passagen aus den Lieblingsbüchern der eigenen Jugend vorlesen und sie dadurch fürs Lesen begeistern. Während der Vorlesestunde werden Geschichten vorgelesen, eventuelle neue Wörter erklärt, Fragen beantwortet und Gedanken gemeinsam diskutiert.

Die Initiative möchte Aufmerksamkeit dafür erzeugen, dass durch ehrenamtliches Engagement Lesen als Schlüsselqualifikation für Bildung gefördert werden kann. Gerade für Kinder von Geflüchteten ist eine solche Initiative von großer Bedeutung, da sie durch gemeinsames Lesen und Vorlesen dabei unterstützt werden, die Sprache zu lernen und sich in der neuen Kultur schnell zurecht zu finden.

"Bildung verändert Lebenswege. Wenn es nicht gelingt, Jugendliche - gerade diejenigen aus schwierigen Umfeldern - zu befähigen und Brücken zur Arbeitswelt zu bauen, bleiben erhebliche Potenziale für den Einzelnen - aber auch für Wirtschaft und Gesellschaft ungenutzt", sagt Christof Ehrhart, Leiter Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung bei Deutsche Post DHL Group. "Weil Lesen ein wichtiger Hebel für solide Bildungschancen darstellt, haben wir schon vor 10 Jahren ein Lesepaten-Programm mit der Stiftung Lesen gestartet. Mittlerweile sind in unserem Unternehmen knapp 500 registrierte Lesepaten, die vor allem beim Spracherwerb im Kinder- und Jugendbereich aber auch gezielt in Flüchtlingseinrichtungen helfen."

Bereits seit 2009 engagiert sich Deutsche Post DHL Group gemeinsam mit dem Partner Teach First Deutschland für die Verbesserung von Bildungs- und Berufschancen insbesondere von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Allein in 2016 brachten über 118 Deutsche Post DHL Group Mitarbeiter ihre Erfahrungen und beruflichen Kompetenzen im Rahmen von über 40 Partnerschaftsaktivitäten ein - z.B. durch das Angebot von Schülerpraktika, Betriebsbesichtigungen oder Bewerbungstrainings. Aktionen zum Vorlesetag finden an allen 110 Teach First Deutschland Partnerschulen in den entsprechenden Bundeländern statt. Somit wird die Fantasie, Sprach- und Leseentwicklung von Kindern gefördert und damit bessere Bildungschancen für eine erfolgreiche Zukunft eröffnet.

Vor knapp zwei Jahren hat Deutsche Post DHL Group eine Flüchtlingsinitiative gestartet, die unter anderem mit den Partnern Teach First Deutschland und Stiftung Lesen vorangetrieben wird und positive Ergebnisse zu berichten hat: Rund 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Niederlassungen der Deutschen Post haben sich in über 1.000 regionale Hilfsprojekte für Flüchtlinge eingebracht; 603 Arbeitsverträge für junge Erwachsene wurden abgeschlossen, 44 Ausbildungen und 778 Praktika vermittelt und insgesamt konnten so für Geflüchtete über 1.400 Praktika, Ausbildungsstellen oder Arbeitsverträge angeboten werden.

Deutsche Post DHL Group verfügt seit Jahren über eine etablierte Infrastruktur zur Förderung ehrenamtlichen Engagements im Konzern. Eine wichtige Initiative ist der jährliche Global Volunteer Day, an dem 2016 mehr als 106.000 Mitarbeiter weltweit mit eigenen Projekten teilnahmen und ihre Zeit in fast 2.500 Projekten investierten. Zudem unterhält der Konzern den "Living Responsibility Fund", mit dem ehrenamtliche Aktivitäten der Mitarbeiter vom Konzern finanziell gefördert werden. Mit den vielfältigen sozialen Projekten leistet der Konzern einen bedeutenden Beitrag zur Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und zu den SDGs 4 und 17 - "hochwertige Bildung" und "Partnerschaft zur Erreichung der Ziele".

"Der bundesweite Vorlesetag" ist eine Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung.

Hannah Braselmann

Thema: Corporate Responsibility, Flüchtlingsinitiative, Bonn-Themen

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880