22.05.2017, 11:30 MESZ

DHL entwickelt Supply-Chain-System für neue Ölwechsel-Technologie NEXCEL von Castrol

DHL und Castrol vereinbaren gemeinsame Entwicklung eines Supply-Chain-Systems für die Automobilindustrie und den Aftersales-Markt

Das britische Lead Logistics Provider (LLP) Team von DHL Supply Chain wird das Supply-Chain-Ökosystem für NEXCEL entwickeln und die erfolgreiche Markteinführung des neuen Produktes unterstützen.

  • DHL und Castrol vereinbaren gemeinsame Entwicklung eines Supply-Chain-Systems für die Automobilindustrie und den Aftersales-Markt
  • Revolutionäre Technologie ermöglicht schnelleren und saubereren Ölwechsel sowie Reduktion der CO2-Emissionen

Bonn - DHL wird gemeinsam mit dem BP-Unternehmen Castrol das Supply-Chain-System für die neue Ölwechsel-Technologie des Unternehmens, NEXCEL, entwickeln. Castrol ist eine der weltweit führenden Marken für Industrie- und Fahrzeug-Schmierstoffe. Im Rahmen der Kooperation wird DHL das Unternehmen mit der Automobilindustrie und dem Aftersales-Markt vernetzen und eine globale Supply-Chain-Strategie für NEXCEL entwickeln. Die neue Technologie soll den konventionellen Ölwechsel ersetzen. Dabei beschleunigt sie nicht nur den Ölwechsel an sich, sondern vereinfacht auch die Sammlung und Wiederverwertung des Altöls.

"Aufbauend auf unserer umfassenden Supply-Chain-Erfahrung wollen wir den Rollout von NEXCEL mit umfangreichen Servicekapazitäten sowie einem optimalen Kosten- und Working-Capital-Management unterstützten", erläutert Steve Harley, President Energy Sector bei DHL Customer Solutions & Innovation. "Mit dieser neuen Vereinbarung bauen wir unsere Geschäftsbeziehung zu BP weiter aus. Wir sind stolz, die Markteinführung einer nachhaltigen, fairen und potenziell profitablen Lösung für Endkunden und Unternehmen im Automobilsektor mit unserer Expertise unterstützen zu können."

Das britische Lead Logistics Partner (LLP) Team von DHL Supply Chain wird das Supply-Chain-Ökosystem für NEXCEL entwickeln und die erfolgreiche Markteinführung des neuen Produktes unterstützen. Die Lösung wird führende Hersteller, externe Logistikanbieter, NEXCEL-Kunden und die NEXCEL-Geschäftssysteme zusammenführen. Das Team wird eine Vorlage für eine mögliche Supply-Chain-Struktur sowie eine dahinterstehende Technologieplattform entwickeln. Grundlage dafür sind mögliche Szenarien zur Nachfrage von Seiten der Erstausstatter, der regionalen Verbreitung sowie dem erwarteten Wachstum der NEXCEL-Technologie. Dabei wird das Team auch auf die Erfahrung anderer DHL-Geschäftseinheiten wie DHL Global Forwarding und DHL Express zurückgreifen. So soll sichergestellt werden, dass der Kunde eine optimale globale Komplettlösung erhält.

Die NEXCEL-Ölzelle ist eine einfach auszuwechselnde Kartusche, die sowohl das Motoröl als auch den Filter enthält. In einem einfachen und sauberen Schritt ermöglicht die in den Motorraum passende Ölzelle den Austausch von Öl und Filter innerhalb von 90 Sekunden an Stelle der derzeit benötigten 20 Minuten. NEXCEL wird die Fahrzeugwartung verbessern und größere Mengen an Altöl einer Wiederverwertung zuführen. Das erste Fahrzeug, das standardmäßig mit der neuen Technologie ausgestattet wird, ist der Aston Martin Vulcan - ein Supersportwagen für den reinen Rennstreckengebrauch.

"Angesichts der bemerkenswerten DHL-Erfolgsbilanz in der Entwicklung, Umsetzung und dem Betrieb globaler Lieferketten für die Automobilindustrie sowie unserer bestehenden langfristigen Geschäftsbeziehung war DHL für uns der natürliche Partner. Sowohl DHL als auch BP engagieren sich aktiv für die Entwicklung umweltfreundlicher, zukunftsorientierter Lösungen und sind damit die perfekten Partner für ein solches Projekt", sagt Mark Atkinson, Global Logistics Category Manager bei Castrol.

DHL unterstützt vor- und nachgelagerte Bereiche bei BP bereits mit einer breiten Palette an Logistikdienstleistungen, wie zum Beispiel internationalen Inbound-Services in Angola, Ägypten, den USA, dem Irak und Aserbaidschan, Kraftstofftransporten und Fulfillment-Services für den Einzelhandel in Großbritannien sowie diversen Transport- und Lagermanagementleistungen.

Sabine Hartmann

Themen: DHL Supply Chain, Innovationsthemen

Deutsche Post DHL Group
Charles-de-Gaulle-Str. 20
53113 Bonn

Tel.: (0228) 182 9944
Fax: (0228) 182 9880