01.03.2017, 11:00 MEZ

Sonderpostwertzeichen "Otto Waalkes: Bunter Gruß vom Ottifant"

Vieles, was für Deutschland bedeutsam war und ist, findet seine Ehrung als kleines Kunstwerk auf einem Postwertzeichen, so nun auch der Ottifant von Otto Waalkes.

Er ist groß, grau und in Deutschland eine Kultfigur mit unzähligen Freunden: Der Ottifant von Komiker Otto Waalkes. Am heutigen Mittwoch gibt das Bundesfinanzministerium hierzu eine Sonderbriefmarke heraus, die in einer kleinen Feierstunde im Rummel des Alten Emder Rathauses von der Deutschen Post am Vormittag vorgestellt wurde.

Das Sonderpostwertzeichen "Bunter Gruß vom Ottifant" trägt den Nominalwert 70 Cent zur Frankatur des Standardbriefs National. Das Wertzeichen erscheint sowohl als nassklebende Marke als auch als Markenset mit 10 selbstklebenden Briefmarken. Zudem gibt es noch ein Plusbrief-Set mit drei Ottifanten-Karten samt Umschlag. Die Deutsche Post bietet ihren Kunden Marken und Sets über das Filialnetz, die stationären Philatelieshops, die Erlebnis Briefmarken-Teams, die eFiliale sowie die Niederlassung Privatkunden / Filialen in Weiden an.

Die finale Gestaltung der neuen Sonderbriefmarke sowie des Stempels stammt vom Grafiker Thomas Steinacker von der Deutschen Post.

"Bewegende Ereignisse, herausragende Persönlichkeiten, literarische Meisterwerke, architektonische Glanzpunkte oder Wunder der Natur – Briefmarken sind ein bunter Spiegel deutscher Alltagskultur. Vieles, was für Deutschland bedeutsam war und ist, findet seine Ehrung als kleines Kunstwerk auf einem Postwertzeichen, so nun auch der Ottifant von Otto Waalkes.", beschreibt Claudia Schäfer, Deutsche Post, Abteilungsleiterin Management Postwertzeichen, das Ereignis.

Otto Waalkes' grauer Ottifant bringt Farbe auf die Post. Auf mehr als 50 Jahre Bühnenerfahrung blickt Otto Waalkes inzwischen zurück. So lange schon bringt der wuselige Komiker die Menschen mit Musik, Wortwitz, Geräuschen, Kalauern und Parodien zum Lachen. Auf die Frage, wie es ist, seit einem halben Jahrhundert im Rampenlicht zu stehen, sagt er: "Vor allem ist es wahnsinnig hell."

Seine bekannte Comicfigur, der Ottifant, begleitet ihn schon seit Schülertagen. Als Gymnasiast hat Otto ihn erstmals gezeichnet – als leicht misslungenes Selbstporträt. Anschließend haben Otto und sein Rüsseltier im Gleichschritt Karriere gemacht. Der "ostfriesische Götterbote" verkaufte Millionen Tonträger, feierte Erfolge als Musiker, Schauspieler, Autor, Regisseur, Produzent und Synchronsprecher und füllt bis heute riesige Hallen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der Ottifant bekam nicht nur eine eigene Comic-Reihe, eine eigene Fernsehshow und einen Kinofilm – er schmückt jetzt sogar seine eigene Briefmarke. Auf der neuen Sondermarke der Post zeichnet der Ottifant einen bunten Regenbogen in den blauen Himmel. Philatelisten und Interessierte, die nicht selbst vor Ort sein konnten und trotzdem gerne den Stempelabdruck hätten, wenden sich mit ihrem Stempelwunsch (innerhalb von 28 Tagen nach der ersten Verwendung des Stempels) schriftlich an die Deutsche Post AG, Niederlassung PRIVATKUNDEN/FILIALEN, Sonderstempelstelle, 92627 Weiden (für Briefe) oder Franz-Zebisch-Str. 15, 92637 Weiden (für Pakete).