07.06.2016, 11:00 MESZ

Deutsche Post DHL Group führt eine Vielzahl von Aktionen rund um den deutschen Diversity-Tag durch

Zum vierten Mal nimmt Deutsche Post DHL Group den Diversity-Tag zum Anlass, um in den Wochen rund um den Aktionstag weltweit Aktionen durchzuführen.

Ralph Wondrak, Regine Büttner, Wolfgang Jokusch, Melanie Kreis, Aletta von Hardenberg bei der Eröffnungsveranstaltung am DHL Hub Leipzig*

  • Charta der Vielfalt: Vielfaltswerkstatt 2016 zu Gast am DHL Hub Leipzig

Bonn - Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 500.000 Mitarbeiter an fast 12.000 Standorten in 220 Ländern und Territorien. Allein im Post Tower in Bonn arbeiten Menschen aus 50 verschiedenen Nationen. Die Belegschaft setzt sich aus einer Vielzahl von Kulturkreisen und kulturellen Hintergründen zusammen - das Thema Vielfalt ist damit ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Unter dem Motto "Wir sind verschieden. Und zusammen erfolgreich" hat Deutsche Post DHL Group in einer eigenen Erklärung das Thema Vielfalt und Inklusion festgehalten und ihm eine ganz besondere Stärke für den Unternehmenserfolg zugeschrieben.

Melanie Kreis , Personalvorstand und Arbeitsdirektorin Deutsche Post DHL Group, sagt: "Vielfalt und Inklusion sind ein elementarer Bestandteil unserer Unternehmenskultur und eine große Stärke. Unsere rund 500.000 Mitarbeiter sind in über 220 Ländern und Territorien weltweit tätig. Ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und ihre Sichtweisen machen uns erfolgreich. Es ist uns daher sehr wichtig, diese Vielfalt und Individualität mit Toleranz und Respekt zu achten."

Zum vierten Mal nimmt Deutsche Post DHL Group den Deutschen Diversity-Tag zum Anlass, um in den Wochen rund um den Aktionstag (7. Juni 2016) weltweit Aktionen durchzuführen. Allein in 2015 fanden so über 120 verschiedene Aktivitäten statt, die das Verständnis für Vielfalt und Inklusion unter den Mitarbeitern förderten. Auch in diesem Jahr nutzen Kolleginnen und Kollegen den Zeitraum um zu zeigen, wie sie das Thema Diversity umsetzen. Dabei reichen die Aktivitäten von Podiumsdiskussionen zu Diversity Management bis hin zu Frauen in Führungspositionen oder Generationenvielfalt. Auch lokale kulturelle Ereignisse wie zum Beispiel das Mitbringen von Nationalgerichten für interkulturelle Tafeln oder das Tragen von Landestrachten regen den Austausch unter den Kollegen an.

Vielfaltswerkstatt der "Charta der Vielfalt" zu Gast am DHL Hub Leipzig

Anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens besucht die Charta der Vielfalt mit einer mobilen Vielfaltswerkstatt 10 Orte in Deutschland. Die zweite Station ist in diesem Jahr der DHL Hub Leipzig. Unternehmensvertreter und Interessierte können hier vom 7.-9. Juni an Workshops und Experten-Runden rund um das Thema Diversity-Management teilnehmen. Sämtliche Veranstaltungen eignen sich für Interessierte mit oder ohne Diversity-Erfahrung: Neben einer Bestandsaufnahme zum Status von Vielfalt in der Region stehen Fragen zu Chancengleichheit für Männer und Frauen oder die Inklusion von Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz im Mittelpunkt. Weitere Schwerpunkte bilden Workshops zu den Themen, wie Arbeitgeber ausländische Arbeitskräfte erfolgreich ausbilden und beschäftigen können und sich Unternehmen für die Zukunft in Zeiten des demographischen Wandels richtig aufstellen.

Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Die Initiative will die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur in Deutschland voranbringen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Deutsche Post DHL Group ist Unterzeichner und Mitglied der Charta der Vielfalt seit 2010.

* v.l.: Ralph Wondrak (Vorsitzender der Geschäftsführung, DHL Hub Leipzig), Regine Büttner (EVP HR Global & Europe, DHL Express), Wolfgang Jokusch (Moderation), Melanie Kreis (Personalvorstand und Arbeitsdirektorin Deutsche Post DHL Group), Aletta von Hardenberg (Geschäftsführerin des Vereins Charta der Vielfalt)