25.10.2016, 10:00 MESZ

CDP Climate Scoring 2016: Deutsche Post DHL Group für Umweltmanagement als "Sector Leader Transportation" ausgezeichnet

Der Konzern erhält im CDP Climate Scoring 2016 das Ergebnis "A-"und ist damit Sector Leader DACH Region in der Kategorie "Transportation".

Mit einem Gesamtergebnis von "A-"führt das Umweltmanagement des Konzerns die wirksamen Bestrebungen des Logistiksektors an, transportbedingte Emissionen kontinuierlich zu senken und die Ressourceneffizienz zu steigern.

  • Konzern erhält im CDP Climate Scoring 2016 das Ergebnis "A-"und ist damit Sector Leader DACH Region (Deutschland, Österreich und Schweiz) in der Kategorie "Transportation"

Bonn - In der jährlichen Bewertung der Umweltperformanz wurde Deutsche Post DHL Group vom renommierten, unabhängigen CDP (vormals: Carbon Disclosure Project) als "Sector Leader Transportation DACH Region" ausgezeichnet. Mit einem Gesamtergebnis von "A-"führt das Umweltmanagement des Konzerns damit die wirksamen Bestrebungen des Logistiksektors an, transportbedingte Emissionen kontinuierlich zu senken und die Ressourceneffizienz zu steigern.

"Deutsche Post DHL Group hat mit einem Score von "A-" in der 2016er Klimawandelberichterstattung den Status "Sector Leader Transportation" in der DACH Region erreicht. Damit gehört der Konzern zu den 15 Prozent besten Unternehmen dieser Branche in Deutschland, Österreich und der Schweiz", sagt Susan Dreyer, Director DACH Region, CDP.

"Der Erfolg des Konzerns wird von unseren Stakeholdern nicht allein an der wirtschaftlichen Stärke, sondern zunehmend am ökologisch und sozial verantwortlichen Handeln gemessen", sagt Christof Ehrhart, Leiter Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung bei Deutsche Post DHL Group. "Die sehr gute Bewertung unseres Umweltmanagements durch CDP bestätigt uns darin, unseren erfolgreichen Kurs fortzuführen, indem wir Lösungen schaffen, die unsere eigene Umweltperformanz ebenso wie die unserer Kunden kontinuierlich verbessern."

CDP Climate Scores werden auf einer Skala von A bis F vergeben. Mit der Bewertung als "Sector Leader" zeichnet CDP Unternehmen für ein hohes Maß an Transparenz in Verbindung mit tatsächlich erbrachten Klimaschutzleistungen, wie etwa Zielsetzungen, Emissionsreduktionen über Maßnahmen oder Verifizierung der berichteten Daten im Vergleich zu anderen Unternehmen aus der Branche, aus. Das Resultat ist Ausdruck für die im Branchenvergleich überdurchschnittlichen Leistungen eines Unternehmens bezogen auf initiierte Strategien und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel oder dessen Bekämpfung, sowie Bemühungen zur Erhöhung der Datenvalidität.

Erfolgreiches Nachhaltigkeitsmanagement von Deutsche Post DHL Group durch weitere internationale CR-Rating-Agenturen bestätigt

Ebenfalls sehr gute Resultate verzeichnete das Nachhaltigkeitsmanagement des Konzerns im Jahresverlauf bereits in der Evaluierung durch die unabhängigen Rating-Agenturen MSCI, RobecoSam (Dow Jones Sustainability Indices), Sustainalytics Research, FTSE4Good und Oekom Research sowie die Lieferantenplattformen EcoVadis und Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC).

In der Bewertung durch MSCI erhielt der Konzern das Rating AAA und wurde wie in den Vorjahren als einziges Unternehmen im Sektor mit dieser Höchstwertung ausgezeichnet. Im Assessment durch RobecoSam konnte das Unternehmen seine Performanz in jeder Dimension signifikant steigern und verbesserte sein Perzentilen-Ranking auf den Wert 93. Damit wurde Deutsche Post DHL Group erneut in den Dow Jones Sustainability Indices World und Europe bestätigt. Sustainalytics Research wertete den Konzern als "Industry Leader" auf Platz 2 von 142 evaluierten Unternehmen; damit stieg das Perzentilen-Ranking auf den Wert 99. In den FTSE4Good Indices verzeichnete Deutsche Post DHL Group einen Aufwärts-Trend in allen Einzelkategorien, erzielte ein Ergebnis von 4.1 Punkten und wurde damit abermals in den FTSE4Good Indices bestätigt. EcoVadis, eine Plattform für Nachhaltigkeitsbewertung von Lieferanten, hat den Konzern 2016 erneut mit dem höchsten Rating auf "Gold"-Standard-Ebene ausgezeichnet und auch im Rating der EICC hat der Konzern mit 97 Prozent eine Spitzenposition erzielt.  Oekom Research führt Deutsche Post DHL Group im Prime Standard mit dem Rating C+.