21.05.2015, 15:00 MESZ

Shopping "BÄRquem" - Berlin wird Paket-Hauptstadt Deutschlands

Bis Ende 2016 kann die Hälfte der heutigen Paketmenge in Berlin über automatisierte Lösungen wie die DHL Packstation, den DHL Paketkasten oder die DHL Paketshops abgewickelt werden. 

Bis Ende 2016 entsteht das dichteste Netzwerk an alternativen Zustelloptionen deutschland- und sogar europaweit.

  • DHL Paket weitet Serviceangebot für Paket-Empfänger in Berlin deutlich aus
  • Kunden profitieren von noch besserer Verfügbarkeit durch größeres Angebot an automatisierten Lösungen
  • Bis 2016: 500 Packstationen und mehrere tausend Paketkastenanlagen für Mehrfamilienhäuser allein in Berlin

Bonn - In einem einzigartigen Pilotversuch macht DHL Paket die deutsche Bundeshauptstadt Berlin auch zur Paket-Hauptstadt. Bis Ende 2016 entsteht das dichteste Netzwerk an alternativen Zustelloptionen deutschland- und sogar europaweit. Die Hälfte der heutigen Paketmenge in Berlin kann künftig über automatisierte Lösungen wie die DHL Packstation, den DHL Paketkasten oder die DHL Paketshops abgewickelt werden. Damit wird DHL Paket den Ansprüchen der Online-Shopper an Mobilität und Flexibilität noch stärker gerecht und macht Online-Shopping noch "BÄRquemer".

"E-Commerce wächst weltweit und ist besonders beliebt in Berlin. Traditionelle Formen der Zustellung zu Hause oder an den Nachbarn stoßen aufgrund der gestiegenen Mobilität der Menschen immer häufiger an ihre Grenzen. Deshalb entwickeln wir als Innovationsführer der Paketbranche seit Jahren alternative Zustellformen, die eng am Leben und den Bedürfnissen der Online-Shopper ausgerichtet sind. Mit dem einzigartigen Projekt in Berlin schaffen wir die Grundlage für noch mehr Flexibilität durch eine nie dagewesene Zahl von permanent verfügbaren automatisierten Abgabe- und Annahmestellen", unterstreicht Jürgen Gerdes , Vorstand Post - eCommerce - Parcel, bei Deutsche Post DHL Group.

Laut einer aktuellen Verbraucherstudie kaufen in der Bundeshauptstadt bereits 60 Prozent der Einwohner regelmäßig online ein, Tendenz weiter steigend. Gleichzeitig sind diese Konsumenten immer häufiger unterwegs und leben zunehmend in Single-Haushalten, so dass meist niemand zuhause erreichbar ist, wenn tagsüber der Paketzusteller klingelt. Aus diesem Grund bündelt DHL Paket nun bekannte und neuartige Lösungen zu einem innovativen Gesamtkonzept für Berlin: Das bei 8 Millionen Kunden deutschlandweit beliebte Netzwerk von DHL Packstationen wird in der Hauptstadt deutlich erweitert - von aktuell 180 auf 500 Automaten bis Ende 2016. Allein bis zu 50.000 Pakete können somit künftig jeden Tag nur über diesen Weg bearbeitet werden.

Zudem bieten viele Innenhöfe Berlins Platz für die neu entwickelten Paketkastenanlagen für Mietwohnungen und Mehrfamilienhäuser wie DHL Paket sie bereits kürzlich in Häusern der Deutschen Annington in Berlin-Lichtenberg eingeführt hat. Bis 2016 können im gesamten Berliner Stadtgebiet mehrere tausend dieser Anlagen entstehen.

Den dritten wichtigen Baustein des Berliner Innovationsprojekts bilden die DHL Paketshops. Mit fast 900 Paketshops und Postfilialen verfügt Berlin über das dichteste Abgabenetzwerk bundesweit. Die Berliner erreichen ihren nächsten DHL Paketshop heute schon in durchschnittlich nur 360 Metern. In diesen Shops wird DHL Paket neben der Abgabe bald auch die Ausgabe von Paketen ermöglichen.

Doch damit nicht genug - DHL Paket wird die Sendungen in der deutschen Hauptstadt künftig noch häufiger zum gewünschten Termin ausliefern und die Auswahl der möglichen Zeitfenster erweitern. So wird es neben den aktuell bereits verfügbaren Optionen für die Zustellung am Abend noch in diesem Jahr weitere Zeitfenster verteilt auf den ganzen Tag geben.

Zusätzlich verfolgt DHL Paket im Rahmen dieses Pilotprojekts völlig neue Crowd-Sourcing-Wege und testet erstmals in Deutschland eine eigene Smartphone-App, durch die auch andere Transportformen wie Taxifahrer oder Lieferdienste eingesetzt werden können, um Pakete so schnell wie möglich zum Empfänger zu bringen.

"Mittelfristig sind wir durch alle diese Maßnahmen in der Lage, über die Hälfte aller Sendungen in Berlin über diese innovativen Zustellkonzepte zu bearbeiten und bieten damit den Paketempfängern in Berlin einen einzigartigen Service", resümiert Jürgen Gerdes.