18.09.2015, 11:00 MESZ

Resilience360-Tool von DHL ist ein "Ausgezeichneter Ort 2015" im Land der Ideen

Die Risikomanagement-Lösung Resilience360 von DHL wurde aus über 1.000 Bewerbungen als eine der 100 besten deutschen Innovationen für eine digitale Welt ausgewählt.

Lothar Meenen, Tobias Larsson, Bill Meahl, Ariane Derks¹

  • Risikomanagement-Konferenz im DHL Innovation Center zeigt Lösungen für Lieferketten

Bonn - DHL, das weltweit führende Logistikunternehmen, wurde von der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnet. Die Risikomanagement-Lösung Resilience360 von DHL wurde aus über 1.000 Bewerbungen als eine der 100 besten deutschen Innovationen für eine digitale Welt ausgewählt. In dem Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" gewann die Anwendung in der Kategorie Wirtschaft.

"Wir freuen uns sehr über den Preis", sagte Tobias Larsson, Head of Resilience360 bei DHL Customer Solutions & Innovation. "Störungen in der Lieferkette können schnell zu gravierenden Beeinträchtigungen im Tagesgeschäft führen. Mit unserem Risikomanagement-Tool bieten wir unseren Kunden die Chance, schnell und effektiv darauf zu reagieren und alternative Strategien zu aktivieren, um den Service für ihre Kunden aufrechtzuerhalten."

Resilience360 ist eine in der Branche bislang einzigartige Plattform, die das Risikomanagement entlang der gesamten Lieferkette ermöglicht. Die Unternehmen werden fast in Echtzeit über Vorfälle und Risiken in ihrer globalen Transportkette informiert und damit in die Lage versetzt, umgehend auf diese zu reagieren und Betriebsunterbrechungen vorzubeugen oder zu minimieren - die Unternehmen können so einen deutlicher Vorteil gegenüber ihren Wettbewerbern gewinnen. Seit der Einführung des Tools wird Resilience360 von zahlreichen Kunden in Europa, Asien und Amerika genutzt.

Peter Schonefeld, Leiter Supply Chain Management bei Schmitz Cargobull, ergänzt: "Mit Resilience360 erhalten wir einen besseren Überblick über unsere komplette Lieferkette. Wir möchten diese Sicht nun auf unsere wichtigsten Zulieferer sowie unsere ausgehenden Lieferketten ausdehnen. Mit der Integration der Störfall-Monitoring-Funktion in unsere Liefer- und Zustellprozesse sind wir in der Lage, Ereignisse zu antizipieren und Störfälle zu vermeiden. Dadurch können wir noch vor der Konkurrenz auf alternative Ressourcen zurückgreifen, um die Bearbeitung der Kundenbestellung abzusichern."

Der deutschlandweite Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen", den die Deutsche Bank gemeinsam mit der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" ausrichtet, stellt beispielhafte Ideen und Projekte vor, die in Deutschland entwickelt wurden. Ziel ist es, deutsche Innovationen im In- und Ausland bekannt zu machen und das Potenzial und die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland zu stärken. Der Wettbewerb steht jedes Jahr unter einem bestimmten Motto, aktuell lautet es "Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt". Seit 2006 wurden über 2.500 zukunftsweisende Projekte in ganz Deutschland ausgezeichnet.

Risikomanagement-Konferenz

Die Auszeichnung wurde DHL im Innovation Center in Troisdorf anlässlich der Risikomanagement-Konferenz mit dem Thema "Resilienz im Land der Ideen" offiziell übergeben. Auf der Konferenz diskutierten Supply-Chain- und Sicherheitsexperten in Workshops über ihre Erfahrungen und Best Practices und zeigten, wie Kunden potenzielle Störungen zu einem Wettbewerbsvorteil machen können.

 

1 Lothar Meenen, Head of Trade Finance & Cash Management Corporates, Deutsche Bank; Tobias Larsson, Head of DHL Resilience360, DHL Customer Solutions & Innovation; Bill Meahl, Chief Commercial Officer, DHL Customer Solutions & Innovation; Ariane Derks, General Manager, Land der Ideen