27.11.2015, 17:00 MEZ

FIA World Touring Car Champion José María López gewinnt DHL Pole-Position-Award

Verbunden mit dem Pokal ist eine Spende DHLs an eine gemeinnützige Organisation im Heimatland des Fahrers. 

Bei einer besonderen Feier im Rahmen des FIA WTCC DHL Rennens in Katar, überreichte Nael Attiyat, DHL Express Country Manager in Katar, die Auszeichnung in Vertretung von Lopez an den Chef von Eurosports Events, Francois Ribeiro.

  • Lopez startete bei sieben Rennen der Saison 2015 von Platz eins und gewinnt den Award
  • Auszeichnung sichert historisches Triple für das WTCC-Team Citroën C-Elysée: FIA WTCC Fahrer- und Herstellermeisterschaft sowie DHL Pole Position Award
  • DHL Pole Position Award zeichnet wichtige Qualitäten in Rennsport und Logistik aus: Geschwindigkeit, Entschlossenheit und Vorbereitung

Bonn,Katar - DHL, der Offizielle Logistikpartner der FIA World Touring Car Championship (WTCC), hat heute José María López, WTCC-Fahrer von Citroën C-Elysée, als Gewinner des ersten DHL Pole Position Awards ausgezeichnet. Bei einer besonderen Feier im Rahmen des FIA WTCC DHL Rennens in Katar, überreichte Nael Attiyat, DHL Express Country Manager in Katar, die Auszeichnung in Vertretung von Lopez an den Chef von Eurosports Events, Francois Ribeiro. Verbunden mit dem Pokal ist eine Spende DHLs an eine gemeinnützige Organisation im Heimatland des Fahrers.

Mit sieben schnellsten Qualifikationsrunden in 12 Rennen der WTCC-Saison 2015 gewann López den DHL Pole Position Award. Sein Verfolger und WTCC-Teamkollege Yvan Muller, startete drei Mal von der Pole. Der DHL Pole Position Award sicherte auch das historische Triple für López und das WTCC-Team Citroën C-Elysée: Lopez wurde nämlich außerdem FIA WTCC-Sieger, während Citroën die FIA WTCC-Herstellermeisterschaft gewann. 

"Gute Leistungen in der Quali sind für jeden Rennfahrer extrem wichtig - jedes Mal, wenn ich im Jahr 2015 von der Pole starten konnte, landete ich am Ende des Rennens oben auf dem Podium. Das zeigt, wie wichtig gute Vorbereitung und Siegeswille sind, egal ob man mit dem WTCC-Team Citroën C-Elysée auf der Rennstrecke ist oder ob man Logistikdienstleistungen bei DHL erbringt", erklärte José María López. 

"Der DHL Pole Position Award wurde 2015 eingeführt, um den WTCC-Fahrer auszuzeichnen, der am häufigsten auf Startposition eins steht. Er belohnt Schnelligkeit, Entschlossenheit und gute Vorbereitung - alles Gründe, warum sich auch unsere Kunden, darunter die WTCC, bei logistischen Herausforderungen auf DHL verlassen. Wir gratulieren José María López zu seinem Sieg und auch zu seinem zweiten Triumph in Folge in der Fahrermeisterschaft", sagt Nour Suliman, CEO, DHL Express Naher Osten & Nordafrika.

López führte 2015 das Feld in Katar, Argentinien, Marokko, Deutschland, Portugal, China und Thailand an.

DHL's Spende kommt der "Enseñá por Argentina" zugute, eine Non-Profit-Organisation mit dem Ziel, Bildungschancen für Kinder in Argentinien zu verbessern. Ihre Mission ist es, dabei zu helfen, das Bildungssystem dahingehend zu verbessern, dass alle Kinder Argentiniens in der Lage sind, ihr Potenzial voll auszuschöpfen und somit gleiche Zukunftschancen haben. Enseña por Argentina ist Mitglied des globalen Netzwerks Teach for All. Seit längerem unterstützt Deutsche Post DHL Group als weltweiter Partner die Organisation mithilfe ihres GoTeach-Programms für unternehmerische Verantwortung.