21.05.2015, 11:30 MESZ

DHL bringt FIA Formel E erstmalig in die Hauptstadt

Die von DHL transportierten Elektrorennwagen setzen auf grüne Logistiklösungen und innovatives Management für den Transport von Lithiumbatterien.

Die Meisterschaft ist die erste globale, vollelektrische Rennserie und eine große Aufgabe, die zehn Städte in rund zehn Monaten und eine Gesamtdistanz von 50.000 Kilometern einschließt.

  • Von DHL transportierte Elektrorennwagen setzen auf grüne Logistiklösungen und innovatives Management für den Transport von Lithiumbatterien
  • Strategische Partnerschaft lenkt Augenmerk auf moderne und umweltfreundliche Lösungen für E-Mobilität und nachhaltige grüne Logistik

Berlin,Bonn - DHL hat heute erfolgreich 40 Elektrorennwagen sowie Ersatzteile und Lithiumbatterien am geschichtsträchtigen Tempelhof-Komplex in Berlin ausgeliefert. Dort wird am Samstag der achte Lauf der FIA Formel-E-Meisterschaft ausgetragen. Die Lieferung erfolgte durch die führenden Logistiklösungen von DHL als offiziellem Logistik- und Gründungspartner der Formel E.

"Mit sechs verschiedenen Siegern in sieben Rennen hat die Formel E schon jetzt bewiesen, dass sie für Nervenkitzel auf dem Asphalt zu sorgen weiß. DHL sorgt dafür, dass die Meisterschaft auch abseits der Rennstrecke reibungslos läuft, damit sich die Organisatoren in jedem Markt auf das Renngeschehen konzentrieren können", sagt Ken Allen, CEO, DHL Express. "Mit einer ambitionierten Agenda für die erste Saison, die einen globalen Rennkalender mit echtem Engagement für eine nachhaltige Zukunft verbindet, stellt die Formel E eine spezielle logistische Herausforderung dar. Wir haben uns dieser Herausforderung gerne gestellt, weil wir mit ihr unser internationales Netzwerk und unsere unübertroffene Erfahrung in der Motorsportlogistik hervorheben und gleichzeitig grüne Technologien und Lösungen erproben können, mit denen wir die Zukunft unserer Branche mitgestalten wollen. Wir freuen uns, den Berlin ePrix nach Deutschland zu bringen - als Titelsponsor und als ein führendes deutsches Unternehmen, das die Formel E bei der Entwicklung von einer zukunftsweisenden Idee zu einer globalen Rennserie unterstützt hat."

Für die FIA Formel-E-Meisterschaft setzt DHL eine breite Palette an Logistikleistungen ein, einschließlich der derzeit effizientesten und grünsten Technologien und Prozesse. Damit soll die sichere und pünktliche Auslieferung der gesamten Rennausrüstung an allen Veranstaltungsorten gesichert werden. Die Meisterschaft ist die erste globale, vollelektrische Rennserie und eine große Aufgabe, die zehn Städte in rund zehn Monaten und eine Gesamtdistanz von 50.000 Kilometern einschließt. Das Transportvolumen für die Meisterschaft umfasst rund 450 Tonnen pro Rennen, was mehr als 25 Frachtcontainern an jedem Veranstaltungsort gleichkommt. Neben den Rennboliden liefert DHL auch weitere Ausrüstungsgegenstände einschließlich der rund 200 Reifen, 20 elektrischen Ladeeinheiten und 45 Batterien an die Strecken. Die Lithiumbatterien, die 320kg wiegen und 200kg Lithium-Ionen-Zellen enthalten, erfordern in vielen Ländern eine spezielle Behandlung, Verpackung und Zertifizierung. Um die Nachhaltigkeit der Logistik für die Formel E zu sichern, nutzt DHL den Seeweg oder Schienentransport, wann immer der Rennkalender es erlaubt. So sollen die CO2-Emissionen der Serie minimiert werden. Alle entstehenden Emissionen werden von der Formel E durch ihre Partnerschaft mit dem FIA Institute und der Beteiligung an dessen Kohlenstoffausgleichsinitiative ausgeglichen.

"Mit DHL haben wir einen Partner, der nicht nur führend in seiner Branche, sondern auch zukunftsorientiert engagiert ist", sagt Alejandro Agag, CEO, Formula E Holdings. "Für die Formel E war es entscheidend, mit einem führenden globalen Logistiker zusammenzuarbeiten, der uns bei einem reibungslosen Ablauf während unserer ersten Saison helfen kann. Noch wichtiger war es uns, einen zukunftsorientierten Partner zu finden, der unser Engagement für eine nachhaltige Zukunft teilt und mit uns an der Entwicklung einer Lieferkette arbeitet, die unsere CO2-Bilanz minimiert. DHL hat das Potenzial dieser Zusammenarbeit vom ersten Tag an erkannt und wir hoffen, dass unsere Erkenntnisse in den kommenden Jahren auch den Kunden von DHL zu Gute kommen werden."   

DHL ist ein führender Anbieter von nachhaltigen Logistiklösungen. E-Mobilität und CO2-freie Fahrzeugkonzepte sind Schlüsselelemente des Ansatzes von Deutsche Post DHL, mit dem die CO2-Effizienz der eigenen Betriebsabläufe und die der Logistikpartner bis 2020 um 30 Prozent gesenkt werden sollen.