16.09.2015, 15:00 MESZ

DHL Exported unterstützt Modetalente beim Erobern neuer internationaler Märkte

DHL und IMG haben die Gewinner der zweiten DHL Exported Saison - DHL Exported Cycle Two - bekanntgegeben.

Bewerbungen konnten zwischen dem 8. und 31. Juli eingereicht werden.

  • DHL und IMG Fashion geben die DHL Exported Cycle Two Gewinner bekannt
  • Vier neue Designer machen ihre Modegeschäfte zu globalen Marken   
  • Designer der ersten Saison berichten: 400 Prozent Zuwachs im Online-Handel, 50 Prozent Umsatzwachstum und Steigerung internationaler Präsenz  

Bonn - DHL und IMG haben die Gewinner der zweiten DHL Exported Saison - DHL Exported Cycle Two - bekanntgegeben. Marcel Ostertag, Sid Neigum, Atsushi Nakashima und Marques' Almeida haben nun die Chance, ihr Geschäft international auszubauen und ihre Herbst-/Winterkollektionen 2016 und die Frühlings-/Sommerkollektionen für 2017 auf Fashion Week Events ihrer Wahl zu präsentieren.

Im Rahmen des Programms bietet DHL Exported den Gewinnern Unterstützung bei der Geschäftsstrategie, Öffentlichkeitsarbeit und Social Media Aktivitäten an. Alle Designer, die an der ersten DHL Exported Saison teilgenommen haben, konnten neue Märkte erschließen und deutliche Verbesserungen in den Bereichen internationale Reichweite und Medieninteresse erzielen. So verzeichnete die Mailänder Designerin Francesca Liberatore, die ihre Kollektionen in New York präsentiert hatte, ein Wachstum von 400 Prozent im E-Commerce Bereich, während Nicholas K seine Umsätze gegenüber dem Vorjahr um 50 Prozent steigern konnte.

"Die überwältigend positive Resonanz, die wir in der ersten Runde von DHL Exported von den Teilnehmern erhalten haben, unterstreicht den hohen Wert und die Nachhaltigkeit dieses Programms. Mit großer Freude haben wir beobachtet, wie talentierte Modedesigner neue internationale Märkte erobert und ihr Geschäft ausgebaut haben", sagt Arjan Sissing, Senior Vice President Corporate Brand Marketing, Deutsche Post DHL Group. "Nun stehen vier neue Marken am Beginn einer ähnlichen Reise. Als das internationalste Unternehmen der Welt sind wir gerne bereit, diesen Menschen auf ihrem Weg zum globalen Erfolg zu unterstützen."

Bewerbungen konnten zwischen dem 8. und 31. Juli eingereicht werden. Die Finalisten wurden von einem Gremium aus Branchen- und Logistikexperten ausgewählt. Die Designer wurden gebeten, ein Fashion Week Event anzugeben, auf dem sie ihre Kollektionen im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie präsentieren möchten. Für jede Show hat eine Jury aus regionalen Experten die Bewerbungen geprüft und die Designer mit dem größten Erfolgspotenzial ausgewählt.

"In diesem Jahr war der Auswahlprozess extrem schwierig. Es haben sich viele talentierte Designer aus der ganzen Welt um die einmalige Chance beworben, die DHL Exported ihnen bietet", sagte Catherine Bennett, Senior Vice President und Managing Director, IMG Fashion Events & Properties. "Die Wahl fiel auf Designer, die sich nicht nur als professionelle Künstler präsentierten, sondern auch eine Infrastruktur vorweisen können, die für eine internationale Expansion geeignet ist. Wir freuen uns, mit diesen künftigen Stars zusammenzuarbeiten und sie beim globalen Geschäftsausbau zu unterstützen."

DHL Exported umfasst das Sponsoring jeweils einer Laufsteg-Show in zwei aufeinander folgenden Saisons. Darüber hinaus bietet DHL Logistikberatung und übernimmt die Logistikkosten für den Transport der Kollektionen nach New York, London, Mailand oder Tokio.

Die Gewinner werden ihre Kollektionen wie folgt präsentieren:

  • Marcel Ostertag, New York Fashion Week
  • Sid Neigum, London Fashion Week
  • Atsushi Nakashima, Milan Fashion Week
  • Marques' Almeida, Mercedes-Benz Fashion Week Tokyo

Die Shows der DHL Exported Cycle Two werden im Februar & September 2016 während der New York Fashion Week, London Fashion Week und Mailand Fashion Week sowie im März & Oktober 2016 bei der Mercedes-Benz Fashion Week in Tokio stattfinden.