11.02.2015, 16:30 MEZ

DHL begleitet seit über sechs Jahren Gewandhausorchester auf Konzerttour durch Europa

DHL Trade Fairs & Events übernimmt den Transport von mehr als 100 empfindlichen Instrumenten während der zweiwöchigen Tour durch zehn europäische Städte.

Die Zusammenarbeit beinhaltet heute die logistische Planung der Konzerttouren sowie den Transport der empfindlichen Musikinstrumente und des Equipments bei Tourneen in Europa, Asien und Amerika.

  • DHL Trade Fairs & Events übernimmt Transport von mehr als 100 empfindlichen Instrumenten während der zweiwöchigen Tour durch zehn europäische Städte
  • Das Orchester spielt unter Leitung von Riccardo Chailly, Solist ist der Geiger Julian Rachlin

Bonn - Seit 2009 unterstützt DHL das Leipzig Gewandhausorchesters als offizieller Logistikpartner, so auch bei der diesjährigen Konzerttour durch zehn europäische Städte. Vom 8. bis 22. Februar wird DHL die logistische Planung der Tour sowie den sicheren Transport der wertvollen Instrumente übernehmen und das Symphonieorchester während der insgesamt zwölf Konzerte begleiten. Tour-Start war am 8. Februar mit der ersten Aufführung in Brüssel, gefolgt von Luxemburg, Madrid, Freiburg, Turin, Mailand, München, Köln, Stuttgart und Dortmund.

"Wir schätzen es sehr, dass uns DHL bereits seit zehn Jahren als zuverlässiger Partner zur Seite steht und die logistische Planung und Durchführung unserer Konzerttouren übernimmt. Dadurch können wir uns vollkommen auf unsere Musik konzentrieren. Wir freuen uns schon sehr darauf, die Musikliebhaber in Europa mit Mendelssohn, Mahler, Rachmaninoff und Tschaikowski zu erfreuen", so Orchesterdirektor Andreas Schulz. "Soziale Verantwortung spielt für uns eine große Rolle und gemeinsam mit Deutsche Post DHL und Teach First Deutschland können wir der Gesellschaft, in der wir leben, ein Stück zurückgeben."

Zusammenarbeit mit Teach First Deutschland

Für ihren Aufenthalt in Köln am 19. Februar, haben die Musiker etwas Besonderes geplant. In Zusammenarbeit mit Deutsche Post DHLs Partner Teach First Deutschland, werden die Künstler mit etwa 20 Fünft- und Siebtklässlern des Dreikönigsgymnasiums in Köln und der Joseph-Beuys-Gesamtschule in Düsseldorf, eine einmalige Musikunterrichtsstunde gestalten. Für die Schüler, die alle im Blasorchester ihrer Schule musizieren, startet der Nachmittag mit einer Führung durch die Kölner Philharmonie, in deren Anschluss sie einen Einblick in die Arbeit und den Alltag eines Orchestermitglieds erhalten. Beide Schulen sind Partner von Teach First Deutschland, einer gemeinnützigen Organisation, die sich für gerechtere Bildungschancen einsetzt und den Schülern für zwei Jahre junge und engagierte Akademiker (Fellows) zur Seite stellt, die Veränderungen bewirken wollen und den Kindern dabei helfen, Ziele zu erreichen.

"Bildungserfolg und Berufschancen hängen nach wie vor stark von der sozialen Herkunft eines Kindes ab. Dies trifft nicht nur auf weniger entwickelte Länder zu, sondern auf jede Gesellschaft weltweit", betont Christof Ehrhart, Executive Vice President Corporate Communications and Responsibility, Deutsche Post DHL. "Von Anfang an haben wir Teach First Deutschland unterstützt. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir unsere gesellschaftliche Verantwortung mit der logistischen Unterstützung eines der weltweit besten Orchester kombinieren können." Das Zusammentreffen des Leipziger Gewandhausorchesters und den Schülern der TFD Partnerschulen aus Köln und Düsseldorf wird unser Ziel, die Kinder in ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung zu unterstützen, voranbringen."

DHL ist seit 2009 der offizielle Logistikpartner des Gewandhausorchesters Leipzig. Die Zusammenarbeit begann zuerst in 2005 und beinhaltet heute die logistische Planung der Konzerttouren sowie den Transport der empfindlichen Musikinstrumente und des Equipments bei Tourneen in Europa, Asien und Amerika.  Nach der Konzerttour durch die USA im vergangenen Jahr, arbeiten das Symphonieorchester, DHL und ein Partner des Teach For All-Netzwerkes nun zum zweiten Mal zusammen, um die Bildungs- und Berufschancen junger Menschen zu verbessern.

Teach First Deutschland ist eine 2009 gegründete, gemeinnützige Organisation. Die Idee hinter dem Konzept ist es, junge Akademiker als sogenannte Fellows zu gewinnen und auszubilden, die dann für die Dauer von zwei Jahren an Schulen in sozialen Brennpunkten eingesetzt werden. DPDHL unterstützt innerhalb der Partnerschaft sowohl Fellows, als auch die Schüler unter anderem durch Mentoring-Programme oder Trainings, die dabei helfen ihre persönliche und berufliche Entwicklung zu fördern. 2014 widmeten rund 180 Arbeitnehmer Teach First Deutschland ihre Zeit in mehr als 30 Aktivitäten.

2015 Tourplan für Europa:

8. Februar, Brüssel; 9. Februar, Luxemburg; 11.-12. Februar, Madrid: 14. Februar, Freiburg; 15. Februar, Turin; 16. Februar, Mailand; 17. Februar, München; 19. Februar, Köln; 20. Februar, Stuttgart; 21.-22. Februar, Dortmund.