31.03.2015, 12:00 MESZ

DHL und AeroLogic liefern historische Flugzeugteile für die Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung und Lufthansa Technik

DHL Express und AeroLogic unterstützen die laufende Modernisierung einer Lockheed L1649A "Super Star".

DHL transportiert die Flugzeugteile nach Auburn in den USA, wo die Maschine wieder zusammengebaut wird.

DHL Express und AeroLogic, ein Joint Venture von DHL und Lufthansa Cargo,  unterstützen die laufende Modernisierung einer Lockheed L1649A "Super Star". Das Projekt basiert auf einer Kooperation zwischen DHL Express, Aerologic, Deutsche-Lufthansa Berlin Stiftung und Lufthansa Technik. Nachdem Lufthansa Technik die Nase und das Fahrwerk des historischen Flugzeugs restauriert hat, stellt DHL nun Kapazitäten in seinem globalen Netzwerk zur Verfügung und transportiert  die Teile nach Auburn in den USA, wo die Maschine wieder zusammengebaut wird.

Insgesamt wurden nur 44 Modelle des Kultflugzeugs gebaut. Die "Queen of the North Atlantic" war vor allem für ihren erhöhten Komfort  auf Langstreckenflügen in den 50er Jahren bekannt.