Feldpostleitstelle Darmstadt: Das Herz der Feldpost schlägt in Südhessen

Die Deutsche Post war auch 2019 die postalische Brücke zwischen im Ausland stationierten Bundeswehr-Soldaten und ihren Angehörigen.

© Deutsche Post DHL Group | Flagge vor der Feldpostleitstelle Darmstadt

"64298 Darmstadt" - so lautet die offizielle Anschrift der zentralen Feldpostleitstelle, die in einer Halle der Major-Karl-Plagge-Kaserne untergebracht ist und damit gebietstechnisch auf Pfungstädter Gemarkung liegt. Seit mittlerweile 28 Jahren versorgt die Deutsche Post im Ausland stationierte Soldatinnen und Soldaten zuverlässig mit Post aus der Heimat. 1992 wurde der Grundstein für die Feldpost-Kooperation gelegt, um zunächst die postalische Versorgung derjenigen Soldaten sicherzustellen, die an einem humanitären Einsatz der Bundeswehr in Kambodscha teilnahmen.

266 Postler dienten 2019 als Feldpostler

Im Jahr 2019 hat die Deutsche Post der Bundeswehr insgesamt 266 Postmitarbeiter als Feldpostsoldatinnen und -soldaten zur Verfügung gestellt. Koordiniert von der Darmstädter Feldpostleitstelle, stellten sie in den Feldpostämtern vor Ort im Irak, in Jordanien, Afghanistan, Litauen, Mali und im Kosovo sicher, dass die Truppen während ihrer Auslandseinsätze den postalischen Kontakt in die Heimat aufrecht erhalten konnten. Insgesamt 186.000 Briefe und Postkarten sowie rund 173.000 Paketsendungen bearbeiteten die Postler in Olivgrün im vergangenen Jahr.

Deutsche Post DHL Group
Pressestelle Mitte
Westendstraße 41
60325 Frankfurt

Tel.: (0 69) 9751 1004
Fax: (0 69) 9751 1005

Twitter: @dpdhl_fra