Der Zusteller der Schausteller

Größer als Crange ist keine: Die Kirmes in Herne setzt Jahr für Jahr neue Rekorde. Noch mehr Fahrgeschäfte, noch spektakulärere Karussells, noch mehr Besucher ... vom 1. bis zum 11. August drehte sich im Ruhrgebiet alles um das Volksfest. Die Schausteller haben viel Arbeit und leben deshalb ab Anfang Juli auf dem Kirmesgelände. Was ist eigentlich mit ihrer Post?

© Deutsche Post DHL Group | Schon drei Wochen vor Beginn der Cranger Kirmes beginnt Christian Ditz, auf dem Kirmesplatz in Herne Post auszutragen.

"Früher habe ich den Plan gebraucht, den die Stadt uns zur Verfügung gestellt hat. Da standen alle Fahrgeschäfte durchnummeriert mit Namen drauf und ich habe mich bei meiner Zustellung daran orientiert", erklärt Christian Ditz. Im Alltag ist er als Briefzusteller in Wanne-Eickel unterwegs. An fünf Wochen pro Jahr aber hat er die Kirmes als zusätzlichen Zustellbezirk. "Crange ist ein einziger Ausnahmezustand, das weiß Jeder im Revier", sagt er. "Aber ich bin seit 21 Jahren bei der Deutschen Post als Briefzusteller unterwegs und seit vielen Jahren für die Schausteller von Crange verantwortlich. So bleibt es zwar aufregend und spannend, aber ich weiß trotzdem, wo ich meine Adressaten finde und brauche den Standplan der Stadt eigentlich gar nicht mehr".

Rund 500 Schausteller sind alljährlich auf der größten Kirmes im Westen. In jedem Betrieb sind mehrere, teils viele Mitarbeiter angestellt. Ganz klar, dass alle diese Menschen auch in Sachen Brief und Co. versorgt werden wollen. "Die Schausteller stellen normalerweise rechtzeitig einen Nachsendeantrag zum Kirmesplatz", erläutert Christian Ditz. Insofern sind die Betreiber der Karussells, Losbuden oder Imbissstände Postkunden wie alle anderen auch. "Crange ist wie eine eigene kleine Stadt", findet der Zusteller. "Ich bringe Postkarten mit Urlaubsgrüßen, bestimmt auch den einen oder anderen Liebesbrief und natürlich auch Rechnungen. Die sind natürlich nicht so beliebt", schmunzelt er.

Christian Ditz kennt Crange - und Crange kennt Christian Ditz. "Na klar, ich komme auch mit meiner Familie. Wir wohnen in der Nachbarschaft und da gehört ein Kirmesbesuch einfach dazu. Wenn die Schausteller meine Kinder sehen, gibt es schon mal eine Süßigkeit oder vielleicht sogar mal Freifahrt."

Deutsche Post DHL Group
Pressestelle Mitte
Bonner Str. 29
40589 Düsseldorf

Tel.: (0 211) 988 99229
Fax: (0 211) 988 99222

Twitter: @dpdhl_dus