Die Post lässt LogistiKids staunen

Kinder entdecken ihre Welt und stellen Fragen, die Erwachsene viel zu häufig übersehen. Denn dass es im Supermarkt Obst, Nudeln oder Getränke gibt, wirkt für die "Großen" fast selbstverständlich - wer aber genauer hinschaut, wird sich wundern: So viel Aufwand steht hinter dem Transport von Waren! Im Wettbewerb "LogistiKids 2018" blickten Kindergärten und Grundschulen mit ihren Kids hinter die Kulissen der Logistik.

© Deutsche Post DHL Group | "Wenn ich groß bin, werde ich Zusteller": Die LogistiKids kamen beim Besuch des DHL Logistikzentrums in Essen nicht aus dem Staunen heraus.

Kinder sollen die Logistikwelt erklären - das ist die Aufgabe des landesweiten Ideenwettbewerbs "LogistiKids" der nordrhein-westfälischen Industrie- und Handelskammern und des Kompetenznetzes Logistik.NRW. Dabei sollten in diesem Jahr der Weg der Banane in den Supermarkt durch Kindergarten-Kids beziehungsweise den Weg der Tische in die Schulklasse durch Grundschüler zu erforscht und plastisch dargestellt werden. 50 Kindergärten und Grundschulen aus ganz NRW beteiligten sich - und die Juroren kamen aus dem Staunen kaum heraus. 

Die siegreichen Kinder durften nun an zwei Terminen das DHL Logistikzentrum in Essen besuchen. Seit mehreren Jahren ist die Deutsche Post DHL Partner des Ideenwettbewerbs. 18 Kinder aus der Kindertagesstätte Heliosweg in Dortmund und 30 Kinder der Grundschule Emscherbruch in Gelsenkirchen stellten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Essen viele neugierige Fragen. Hier bekamen sie alles ganz genau erklärt: Die DHL Paketboten-Azubis Aakasch Manandhar und Robin Pinke erklärten den Kids das Logistikzentrum und erzählten von ihrem Beruf als Zusteller. Nach dem begeisterten Blick auf Maschinen und Förderbänder wartete ein ganz besonderer Höhepunkt auf die kleinen Logistik-Experten: Sie durften ein Postfahrzeug erobern und von innen bis ins Detail in Augenschein nehmen. So fühlt es sich also an, Postbote zu sein!

Übrigens: Der Start für den nächsten LogistiKids-Wettbewerb läuft bereits. Anmeldungen sind per Mail oder telefonisch bei Herrn Daniel Janning (IHK Nord Westfalen) möglich: janning@ihk-nordwestfalen.de, 0251 707-309.

Deutsche Post DHL Group
Pressestelle Mitte
Bonner Str. 29
40589 Düsseldorf

Tel.: (0 211) 988 99229
Fax: (0 211) 988 99222

Twitter: @dpdhl_dus