Der Macher hinter der Briefmarke Individuell zum Hessentag

Bad Hersfeld. Exklusiv zum Hessentag 2019, der vom 7. Bis 16. Juni 2019 in der Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld in Osthessen stattfindet, hat die Stadt Bad Hersfeld in Kooperation mit der Deutschen Post einen Briefmarken-4er-Block aufgelegt: drei Marken mit Motiven aus der Stadt Bad Hersfeld sowie eine mit dem Hessentagslogo.

© Deutsche Post DHL Group | Die Auflage der Sondermarken ist streng limitiert und ist auch auf dem Hessentag ein echter Kassenschlager.

Die Marken zeigen das Rathaus mit der Stadtkirche im Hintergrund, das Bad Hersfelder Kurhaus und die Stiftsruine und haben jeweils einen Wert von 70 Cent. Die Motive stammen von dem Bad Hersfelder Fotografen und dem städtischen Mitarbeiter Torsten Wiegand.

Die selbstklebenden Marken werden auf einem ansprechend gestalteten Sonderblatt verkauft, was sie sowohl für Sammler als auch für Briefeschreiber attraktiv macht. Der Preis für das Sonderblatt beträgt fünf Euro. Der Verkauf startete Ende Mai in der Tourist-Information, Am Markt 1, in Bad Hersfeld. Die Auflage dieser Sondermarken ist streng limitiert und ist auch auf dem Hessentag ein echter Kassenschlager.

© Deutsche Post DHL Group | Dieter Josefiak von der deutschen Post (links) mit Skisprung-Vize-Olympiasieger Stephan Leyhe im Jahr 2018 bei der Präsentation der Briefmarke Individuell für den bekanntesten Willinger Wintersportler.

Hauptinitiator der Aktion ist Dieter Josefiak, Vertriebsmanager der Deutschen Post im Bereich Öffentlicher Sektor. Er betreut seitens der Deutschen Post Städte und Kommunen in Nord- und Osthessen im Vertriebsbereich Öffentlicher Sektor der Deutschen Post und hat in zahlreichen Städten Kommunen schon gemeinsam mit den jeweiligen Ansprechpartnern besondere Briefmarken Individuell aufgelegt. Egal ob für die Stadt Fulda zum 1275 Stadtjubiläum, die Stadt Kassel anlässlich des 300. Geburtstags der weltberühmten Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe, der Eröffnung der Kasseler GRIMMWELT 2015 in Kassel, das Bad Arolser Stadtjubiläum im Jahr 2018, oder der eigenen Briefmarke für den Willinger Skispringer und Stephan Leyhe, nach seinem Mannschafts-Vizeolympiasieg im gleichen Jahr. 

Sogar das Bistum gab im Jahr 2014 dank des Engagement von Dieter Josefiak eine Briefmarken-Serie mit rund 100 Kirchenmotiven heraus.

Dieter Josefiak hat für jede Kommune in seinem Betreuungsbereich ein passendes philatelistisches Produkt parat, um eine optimale Werbewirkung für seine Kunden zu erzielen und diese in die ganze Welt per Post zu transportieren.

"Die 'Briefmarke Individuell' der Deutschen Post ist ein hervorragendes Produkt unseres Unternehmens, um als philatelistischer Botschafter für eine besonderes Ereignis zu werben", betont Dieter Josefiak. "Alle Städte, Kommunen, Vereine, Kirchen und andere Initiativen, mit denen ich im Laufe der Jahre tausende Briefmarken Individuell gemeinsam aus der Taufe gehoben habe, waren allesamt stolz auf das Produkt der Deutschen Post". Zudem waren die besonderen Briefmarken absolute Kassenschlager. 

Besonders in Erinnerung ist Dieter Josefiak ein Projekt aus dem Jahr 2014. Seit Dezember wurden schrittweise eine Serie mit rund 100 Kirchen des Bistums herausgegeben. Die meisten Marken waren sofort verkauft und es gab nur noch Restbestände in den Pfarreien", so Josefiak. Unseres Wissens nach war es weltweit einmalig, dass eine so große Zahl von Kirchen eines Bistums als Briefmarke erschienen sind, ergänzt Dieter Josefiak. "Wir erlebten damals einen regelrechten Run auf die Marken", ergänzt der Vertriebsmanager. "Die Leute standen an den Tagen, an denen die Briefmarken vorgestellt und verkauft werden, tatsächlich Schlange. Sie sind stolz auf ihre Kirchen und identifizierten sich sehr damit. Selbst Kinder hatten damals mit ihrem Taschengeld Marken gekauft."

Deutsche Post DHL Group
Pressestelle Mitte
Westendstraße 41
60325 Frankfurt

Tel.: (0 69) 9751 1004
Fax: (0 69) 9751 1005

Twitter: @dpdhl_fra