Nützliche Tipps für die Urlaubszeit

Mit den Sommermonaten beginnt auch die Urlaubsaison. Rund 20 Tage verbringt jeder Deutsche jährlich auf Reisen und fernab vom eigenen Zuhause. Doch was passiert währenddessen mit eingehenden Briefen und Paketen? Was ist beim Versenden von Ansichtskarten zu beachten? Und mit welchen Tricks lassen sich Reisevorbereitungen vereinfachen? Die folgenden Angebote der Deutschen Post DHL helfen dabei, das Urlaubsvergnügen sorgenfrei zu gestalten.

© Deutsche Post | Urlaubsgrüße per Postkarte sind nach wie vor beliebt.

Um zu vermeiden, dass der Hausbriefkasten überquillt, sollte man einen Nachbarn oder Bekannten bitten, den Briefkasten regelmäßig zu leeren. Bei längerer Abwesenheit ist es wichtig, jemandem eine Vollmacht für das Abholen von Sendungen in der Filiale zu erteilen. Wer keinen Daheimgebliebenen mit der Sammlung der Sendungen beauftragen kann, hat die Möglichkeit, einen der verschiedenen Nachsende- und Lagerservices der Deutschen Post DHL in Anspruch zu nehmen.

E-Post-Kunden können den digitalen Nachsendeservice E-POSTSCAN nutzen, mit dem eingehende Briefe und Postkarten während der Abwesenheit gesammelt, digitalisiert und werktäglich als Scan an das eigene E-Postbrieffach geschickt werden. Zeitlich und vor allem örtlich unbeschränkt kann die Korrespondenz bequem im Internet abgerufen werden. Mehr zu diesem Service ist unter www.epost.de zu erfahren.

Alternativ dazu kann man sich die Briefpost auch direkt an den Urlaubsort nachsenden lassen (Kosten: 19,90 Euro für 6 Monate, Päckchen und Pakete mit Zusatzentgelt). Der Nachsendeservice sollte mindestens fünf Werktage vor Reiseantritt in einer Postfiliale oder unter https://www.efiliale.de/efiliale/nachsenden-lagern/nachsendeservice.jsp beauftragt werden.

Wer während des wohlverdienten Urlaubs gut auf Rechnungen und andere postalische Korrespondenzen verzichten kann, sollte sich für den bewährten Lagerservice entscheiden. Sämtliche Briefe, Postkarten, Büchersendungen sowie Zeitschriften - jedoch keine Pakete und Päckchen - werden aufbewahrt und nach Urlaubsende gesammelt zugestellt (1 Monat: 9,90 Euro, 3 Monate: 11,90 Euro). Informationen und Formulare hierzu gibt es in jeder Postfiliale oder unter https://www.efiliale.de/efiliale/nachsenden-lagern/lagerservice.jsp

Sie erwarten während Ihrer Abwesenheit ein Paket? Auch dafür hat die Deutsche Post DHL Group eine kundenfreundliche Lösung: In wenigen Schritten können sich Kunden unter www.paket.de registrieren und dort entweder eine Wunschzeit, einen Wunschort oder Wunschnachbarn für die Zustellung bestimmen.

Besonders bei Familien sind Urlaubsziele innerhalb Deutschlands beliebt. Reisen mit Bus und Bahn schonen neben dem Geldbeutel auch die Nerven, doch bereits ein Kurzurlaub kann mit zahlreichen Koffern und Taschen einhergehen. Einen unbeschwerten Start ermöglicht der DHL-Gepäcktransport: Mit der DHL Paketmarke bis 31,5 kg und der für den Gepäcktransport entwickelten Banderole (kostenlos in allen Postfilialen) können Taschen oder Koffer ab 16,49 Euro innerhalb Deutschlands an den Urlaubsort vorausgeschickt werden. Für nur drei Euro mehr holt DHL das Reisegepäck sogar beim Kunden ab und bringt es bequem direkt an den Urlaubsort. https://www.dhl.de/de/privatkunden/pakete-versenden/deutschlandweit-versenden/reisegepaeck.html

Wer in Deutschland Urlaub macht, kann per "Post mobil"-App nach Eingabe des Aufenthaltsortes u.a. die Standorte umliegender Filialen mit Öffnungszeiten, Briefkästen inklusive Leerungszeiten sowie naheliegender Briefmarkenautomaten, Packstationen und Paketboxen abrufen.

Auch die Ansichtskarte ist im digitalen Zeitalter angekommen: Mit der Funcard-App für alle gängigen Betriebssysteme oder über www.funcard.de können Nutzer individuelle Grüße an die Daheimgeblieben senden. Einfach ein Urlaubsfoto auf dem Handy wählen, Bildeffekte anwenden, einen Text und die Empfängeradresse hinzufügen - fertig. Die Deutsche Post DHL Group übernimmt das Drucken, Frankieren und den Versand der Fotopostkarte. Die Kosten betragen hierfür inklusive Porto für Ansichtskarten aus aller Welt mit Zielland Deutschland 1,90 Euro, für internationale Ziele 2,35 Euro. Der Betrag wird anhand von Paypal oder Kreditkarte beglichen.

Beim Versenden der Urlaubspost auf dem herkömmlichen Weg sollte die Adresse vollständig angegeben sein. Bei Briefen und Postkarten aus dem Ausland ist zu empfehlen, in der letzten Anschriftenzeile "Deutschland" oder "Germany" zu vermerken, damit die Sendung ohne Verzögerung beim Empfänger ankommt.

Deutsche Post DHL Group
Pressestelle Nord
Am Bremsenwerk 1
10317 Berlin

Tel.: (030) 62781-3333
Fax: (030) 62781-3241

@dpdhl_ber