Erste "mechanisierte Zustellbasis" der Deutschen Post DHL Group am Niederrhein ging vor 5 Jahren in Dinslaken ans Netz

Auf rund 16.000 Quadratmetern entstand an der Lanterstraße 24 in Dinslaken die zweite mechanisierte Zustellbasis in NRW, die erste wurde im März 2013 in Bochum realisiert.

© Deutsche Post DHL Group | Rund 10.000 Pakete werden dort täglich bearbeitet.

Mittlerweile hat die Deutsche Post DHL Group bundesweit 72 weitere in Betrieb genommen - ein wichtiger Beitrag, Paketmengen sehr flexibel bearbeiten zu können und Laufzeiten weiter zu verkürzen. Damit bilden die so genannten "MechZBn" neben den Paketzentren eine zweite wichtige Säule des Paketkonzepts. Bundesweit hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren mehr als 750 Millionen Euro in den Ausbau ihres Paketnetzes investiert. Im Zuge dessen hat die Deutsche Post DHL Group unter anderem ein Megapaketzentrum mit einer stündlichen Sortierkapazität von 50.000 Sendungen in Obertshausen gebaut, ein weiteres ist in Bochum im Bau.

© Deutsche Post DHL Group

Vier Verladetore empfangen ab 4 Uhr morgens Sendungen aus der ganzen Welt, die in der Region Dinslaken ausgeliefert werden sollen. Die Entladung erfolgt über Teleskop-Förderbänder, zunächst passieren die Pakete einen Scanner. Von fünf Seiten tastet der Lichtstrahl die Päckchen ab. Adresse und Zustellbezirk werden in Sekundenschnelle ermittelt und über weitere Förderbänder wird die "Ware" auf die richtige Rutsche transportiert. An deren Ende warten schon die Boten. Sie scannen die Sendungen legen diese dann in das Paketzustellfahrzeug ein.

Durch die beschleunigte automatische Sortierung können die Paketboten ihre Sendungen früher als bisher verladen und damit noch schneller an die Kunden ausliefern. Dank der flexibel einsetzbaren Be- und Entladetechnik und der modernen Sortiertechnik kann die Zustellbasis sogar zusätzliche Funktionen eines "kleinen Paketzentrums" übernehmen: Sendungen aus einigen Regionen Deutschlands können dann direkt in der Zustellbasis angeliefert und weiter verteilt werden, ohne zuvor das Sortierzentrum in Dorsten durchlaufen zu müssen. Das verkürzt die Transportwege und spart Zeit.

Deutsche Post DHL Group
Pressestelle Mitte
Bonner Str. 29
40589 Düsseldorf

Tel.: (0 211) 988 99229
Fax: (0 211) 988 99222

@dpdhl_dus