Die Post elektrisiert das Rheinland

Sonnig-gelb strahlen die Fahrzeuge auf den deutschen Straßen: Jedes Kind erkennt die Deutsche Post DHL Group schon auf Entfernung. Viele Tausend der gelben Pkw, Kleintransporter und Lkw sind an jedem Tag unterwegs. Umweltfreundlichkeit wird bei der Post großgeschrieben. Deshalb kommen immer mehr Fahrzeuge mit Elektroantrieb zum Einsatz.

© Deutsche Post DHL Group | Sauber in die Logistikzukunft in Wachtberg-Villip

Umweltfreunde freut das Engagement für saubere Mobilität, das die Deutsche Post als Vorreiter in der Bundesrepublik tagtäglich beweist. Das Unternehmensziel lautet, Nachhaltigkeit zu stärken, Schadstoffausstöße zu senken und gleichzeitig den perfekten Service sicherzustellen, den die Postkunden erwarten. Dabei geht der Logistikriese immer den entscheidenden Schritt weiter und optimiert die Abläufe auch im Detail, um so für mehr Umweltfreundlichkeit zu sorgen.

Im rheinischen Wachtberg-Villip ist nun ein neuer Verbundzustellstützpunkt entstanden, der die Messlatte in Sachen "Sauberkeit" ein weiteres Mal etwas höher legt. Von hier aus werden die umliegenden Haushalte mit Sendungen beliefert, die aus dem Briefzentrum Troisdorf und aus dem Paketzentrum Neuwied in die Region gelangen. Der Fuhrpark besteht zu wesentlichen Teilen aus Elektrofahrzeugen. Alle 18 Verbundbezirke mit fast 10.000 zu versorgenden Haushalten in Wachtberg werden von hier aus mit StreetScooter-Zustellfahrzeugen beliefert.

© Deutsche Post DHL Group

Eine wirklich zukunftsweisende Lösung stellt neben einer reinen LED-Beleuchtung des Stützpunkts die Energieversorgung dar. Eine eigene Photovoltaikanlage liefert genug Strom für den gesamten Stützpunkt und die Ladestationen von vier-, drei- und zweirädrigen Elektrofahrzeugen. Demnächst wird zusätzlich ein Stromspeicher installiert - und sogar Ladestationen für die Privatfahrzeuge der Mitarbeiter sind vorgesehen.

Nachhaltige Logistik ist für die Deutsche Post DHL Group ein wichtiges Unternehmensziel. Gegenüber 2007 hat das Unternehmen die CO2-Effizienz in der Logistik um 32 Prozent verbessert. Bis 2050 sollen die Treibhausemissionen netto auf null reduziert werden.

Deutsche Post DHL Group
Pressestelle Mitte
Bonner Str. 29
40589 Düsseldorf

Tel.: (0 211) 988 99229
Fax: (0 211) 988 99222

@dpdhl_dus