NACHHALTIGKEIT FÜR LANGFRISTIGEN ERFOLG

Erwartungen an die Nachhaltigkeit von Unternehmen und transparenter Umgang mit den damit verbundenen Chancen und Risiken gewinnen richtigerweise zunehmend an Bedeutung. Deutsche Post DHL Group berichtet seit 2003 über Nachhaltigkeit.

Melanie Kreis, Vorstand Finanzen

Externe Anforderungen steigen.

Der Fokus auf Nachhaltigkeit hat in den letzten Jahren aus zahlreichen Gründen zugenommen. Studien belegen eindeutig, dass Unternehmen mit einer sinnvollen Nachhaltigkeitsstrategie langfristig wirtschaftlich erfolgreicher sind als andere. Die wachsende Bedeutung von Nachhaltigkeit spiegelt sich nicht zuletzt in den gestiegenen Anforderungen an die nichtfinanzielle Berichterstattung wider. Damit verbunden nehmen die Informations­wünsche der Stakeholder zu.

Wir sind uns der Bedeutung von nachhaltigem Handeln seit Jahren bewusst und berichten bereits seit 2003 darüber. Ein wesentliches Thema für uns als Logistikkonzern sind hierbei die Auswirkungen unseres Geschäftes auf die Umwelt. Vor mehr als einem Jahrzehnt haben wir mit Maßnahmen für den Klima- und Umweltschutz die Weichen für eine nachhaltige Logistik gestellt. Um die Fortschritte bei der CO2-Effizienz genau verfolgen zu können, erfassen und steuern wir die Umweltkennzahlen seitdem konzernweit über unsere Finanzsysteme – genau wie Umsatz oder EBIT. Kontinuierlich arbeiten wir an der Integration von weiteren Nachhaltigkeitskennzahlen in unser standardisiertes Berichtswesen.

Standards werden Vergleichbarkeit schaffen.

Dennoch steckt die nichtfinanzielle Berichterstattung im Vergleich zur Finanzberichterstattung noch in den Kinderschuhen. Informationsbedürfnisse unterschiedlichster Zielgruppen resultieren in vielfältigen Berichtsstandards. Eindeutige Kennzahlen zur Messung der Fortschritte und der Wirkung von Maßnahmen haben sich noch nicht herauskristallisiert. Für die externen Nutzer führt die Variabilität der Berichterstattung zu einer mangelnden Vergleichbarkeit innerhalb eines Sektors. 

Die Nachhaltigkeitsthemen werden konkreter, die Forderungen nach Vergleichbarkeit lauter. Auf EU-Ebene wird gerade mit Hochdruck an neuen Vorgaben gearbeitet. Das werten wir als eindeutigen Fortschritt und unterstützen diese Entwicklungen. Einheitliche und eindeutige Anforderungen an alle Unternehmen bringen Transparenz mit sich und schaffen für alle die gleichen Bedingungen. Dadurch werden Investoren, Kunden und (potenzielle) Beschäftigte nichtfinanzielle Aspekte bewusster in ihre Entscheidungen einbeziehen können.  

Wir investieren nachhaltig.

Kontinuierlich investieren wir in unsere Beschäftigten, Infrastruktur und Flotten. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf der technologischen Weiterentwicklung. Durch die Modernisierung unserer Flotten und Gebäude senken wir den Emissionsausstoß und den Energieverbrauch. Mit Blick auf die Zukunft sind dies wichtige Faktoren, um als Arbeitgeber und Anbieter attraktiv zu bleiben und auf mögliche Regulierungseffekte wie einer CO2-Besteuerung vorbereitet zu sein. Deutsche Post DHL Group wird von Rating-Agenturen durchweg positiv bewertet, weshalb unsere Aktie in diversen Nachhaltigkeitsindizes geführt wird.

Wir sind auf einem guten Weg! Gemeinsam mit unseren Stakeholdern werden wir unsere Nachhaltigkeitsagenda erfolgreich fortschreiben, um unsere Entwicklung nachhaltig zu steigern.

Melanie Kreis

Vorstand Finanzen