Kennzahlen

Q2 2018

    H1 2017
H1 2018
+/–% Q2 2017
Q2 2018
+/–%
Umsatz
Mio €
29.696 29.775 0,3 14.813 15.026 1,4
Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) Mio € 1.726 1.652 –4,3 841 747 –11,2
Umsatzrendite1) % 5,8 5,5 5,7 5,0
Gewinn nach Kapitalkosten (EAC)   932 452 –51,5 445 139 –68,8
Konzernperiodenergebnis2) Mio € 1.235 1.116 –9,6 602 516 –14,3
Free Cashflow Mio € –45 –391 <–100 385 288 –25,2
Nettofinanzverschuldung3) Mio € 1.938 13.375 >100
Ergebnis je Aktie4) 1,02  0,91  –10,8 0,50  0,42  –16,0
Zahl der Mitarbeiter5)   519.544 532.859 2,6
1)
EBIT ÷ Umsatz
2)
Nach Abzug von nicht beherrschenden Anteilen
3)
Vorjahreswert zum Stichtag 31. Dezember, Berechnung siehe Konzern-Zwischenlagebericht, Seite 6
4)
Unverwässert
5)
Kopfzahl am Ende des ersten Halbjahres, mit Auszubildenden; Vorjahreswert zum 31. Dezember

Kennzahlen Unternehmensbereiche

Deutsche Post DHL Group bietet integrierte Dienstleistungen und auf Kunden zugeschnittene Lösungen für die Verarbeitung und den Transport von Waren und Informationen in einem globalen Marktumfeld. Der Konzern ist in vier operative Unternehmensbereiche gegliedert, die durch eigene Zentralen (Divisional Headquarters) gesteuert werden. Konzernführungsaufgaben werden im Corporate Center wahrgenommen.

  • Kennzahlen

    Mio €   H1 2017
    angepasst1)
    H1 2018

    +/– %

    Q2 2017
    angepasst1)
    Q2 2018

    +/– %

    Umsatz

      8.812 9.022 2,4 4.267 4.410 3,4

    davon Post

      4.901 4.836 –1,3 2.343 2.316 –1,2

    eCommerce – Parcel

      4.044 4.328 7,0 1.991 2.164 8,7

    Sonstiges/Konsolidierung Post

      –133 –142 –6,8 –67 –70 –4,5

    Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT)

      685 499 –27,2 260 108 –58,5
    davon Germany   677 501 –26,0 265 102 –61,5
    International Parcel and eCommerce   8 –2 <–100 –5 6 >100

    Umsatzrendite (%)2)

      7,8 5,5 6,1 2,4
    Operativer Cashflow
      459 321 –30,1 269 375 39,4
    1)
    Umstellung der Berichterstattung auf geschäftsfeldkonsolidierte Sicht sowie Umgliederung von Geschäftsbereichen
    2)
    EBIT÷Umsatz
  • Kennzahlen

    Mio €   H1 2017
    angepasst1)
    H1 2018

    +/– %

    Q2 2017
    angepasst1)
    Q2 2018

    +/– %

    Umsatz

      7.345 7.818 6,4 3.750 4.046 7,9

    davon Europe

      3.230 3.548 9,8 1.635 1.802 10,2

    Americas

      1.472 1.571 6,7 754 823 9,2

    Asia Pacific

      2.748 2.770 0,8 1.415 1.448 2,3

    MEA (Middle East and Africa)

      562 565 0,5 282 290 2,8

    Konsolidierung/Sonstiges

      –667 –636 4,6 –336 –317 5,7

    Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT)

      865 978 13,1 469 517 10,2

    Umsatzrendite (%)2)

      11,8 12,5 12,5 12,8
    Operativer Cashflow
      882 1.374 55,8 542 753 38,9
    1)
    Umstellung der Berichterstattung auf geschäftsfeldkonsolidierte Sicht sowie Umgliederung von Geschäftsbereichen
    2)
    EBIT÷Umsatz
  • Kennzahlen

    Mio €   H1 2017
    angepasst1)
    H1 2018

    +/– %

    Q2 2017
    angepasst1)
    Q2 2018

    +/– %

    Umsatz

      7.158 7.293 1,9 3.612 3.702 2,5

    davon Global Forwarding

      5.063 5.143 1,6 2.560 2.609 1,9

    Freight

      2.171 2.222 2,3 1.091 1.130 3,6

    Konsolidierung/Sonstiges

      –76 –72 5,3 –39 –37 5,1

    Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT)

      107 175 63,6 67 105 56,7

    Umsatzrendite (%)2)

      1,5 2,4 1,9 2,8
    Operativer Cashflow
     
    –100 170 >100 –36 200 >100
    1)
    Umstellung der Berichterstattung auf geschäftsfeldkonsolidierte Sicht sowie Umgliederung von Geschäftsbereichen
    2)
    EBIT÷Umsatz
  • Kennzahlen

    Mio €   H1 2017
    angepasst1)
    H1 2018

    +/– %

    Q2 2017
    angepasst1)
    Q2 2018

    +/– %

    Umsatz

      7.038 6.336 –10,0 3.515 3.212 –8,6

    davon EMEA (Europe, Middle East and Africa)

      3.532 3.371 –4,6 1.760 1.685 –4,3
    Americas   2.334 1.962 –15,9 1.173 1.015 –13,5

    Asia Pacific

      1.188 1.033 –13,0 591 528 –10,7
    Konsolidierung/Sonstiges
      –16 –30 –87,5 –9 –16 –77,8

    Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT)

      223 183 –17,9 124 128 3,2

    Umsatzrendite (%)2)

      3,2 2,9 3,5 4,0
    Operativer Cashflow
     
    35 133 >100 139 131 –5,8
    1)
    Umstellung der Berichterstattung auf geschäftsfeldkonsolidierte Sicht sowie Umgliederung von Geschäftsbereichen
    2)
    EBIT÷Umsatz

Ausblick

Um der negativen Ergebnisentwicklung im Unternehmensbereich Post - eCommerce - Parcel (PeP) nachhaltig entgegenzuwirken, hat der Vorstand am 8. Juni 2018 Maßnahmen beschlossen, die insbesondere eine positive Ergebnisentwicklung in den Jahren 2019 und 2020 sicherstellen sollen. Die beschlossenen Maßnahmen sollen die Produktivität und die indirekten Kosten sowie das Ertragsmanagement im Post- und Paketgeschäft weiter verbessern.

Diese Maßnahmen werden der aktuellen Ergebnisentwicklung 2018 nur zum Teil bereits entgegenwirken, sodass das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) des Bereiches vor Einmalaufwendungen im laufenden Jahr nunmehr bei rund 1,1 MRD € erwartet wird. Darin enthalten sind zusätzliche Aufwendungen für Produktivitätsverbesserungen in Höhe von rund 150 MIO €. Daneben wird für die Umsetzung der Maßnahmen im Jahr 2018 einmalig ein Restrukturierungsaufwand von 0,5 MRD € verbucht werden.

Einschließlich der genannten Effekte erwartet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2018 nunmehr ein Konzern- EBIT in Höhe von rund 3,2 MRD €. Dazu soll der Unternehmensbereich PeP inklusive der erwarteten Restrukturierungskosten nunmehr rund 0,6 MRD € beitragen. Für die DHL-Unternehmensbereiche erwarten wir unverändert insgesamt ein Ergebnis von rund 3,0 MRD €.

Mit diesem Halbjahresabschluss wird das Geschäft des im April neu geschaffenen Vorstandsressorts Corporate Incubations neben dem Ergebnis von Corporate Center/Anderes als Teil der neuen Berichtszeile Corporate Functions ausgewiesen. Das ganzjährige Ergebnis von Corporate Incubations wird im Jahr 2018 dabei bei –70 MIO € erwartet. Das Ergebnis von Corporate Functions wird insgesamt bei –0,42 MRD € erwartet, dabei sollte Corporate Center/Anderes mit rund –0,35 MRD € unverändert ausfallen.

Für das Jahr 2020 erwarten wir auch dank der oben geschilderten Maßnahmen unverändert ein Konzernergebnis von über 5,0 MRD €. Davon wird der Unternehmensbereich PeP voraussichtlich einen Ergebnisbeitrag von rund 1,7 MRD € leisten. Für die DHL-Unternehmensbereiche erwarten wir, dass sich das EBIT im Jahr 2020 auf rund 3,7 MRD € verbessert. Für Corporate Functions erwartet das Management unverändert rund –0,35 MRD €.

(Stand: 7. August 2018)

Mehrjahresübersicht