Berichterstattung Q3

6. November 2018 – Telefonkonferenz

Die Konzernergebnisse für den Berichtszeitraum wurden am 6. November 2018 im Rahmen einer Telefonkonferenz von Dr. Frank Appel (CEO) und Melanie Kreis (CFO) vorgestellt und erläutert. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Q3 2018 Zusammenfassung der Ergebnisse

Martin Ziegenbalg (Leiter Investor Relations) präsentiert die Q3 2018 Ergebnisse in einem kurzen Video.

Martin Ziegenbalg, Head of IR

Ausgewählte Kennzahlen Q3 2018

    9M 2017
9M 2018
+/–% Q3 2017
Q3 2018
+/–%
Umsatz
Mio €
44.335 44.624 0,7 14.639 14.849 1,4
Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) Mio € 2.560 2.028 −20,8 834 376 −54,9
Umsatzrendite1) % 5,8 4,5 5,7 2,5
Gewinn nach Kapitalkosten (EAC) Mio € 1.379 207 −85,0 447 –245 <–100
Konzernperiodenergebnis2) Mio € 1.876 1.262 −32,7 641 146 –77,2
Free Cashflow Mio € 457 –248 <–100 502 143 –71,5
Nettofinanzverschuldung3) Mio € 1.938 13.518 >100
Ergebnis je Aktie4) 1,55 1,03 –33,5 0,53 0,12 –77,4
Zahl der Mitarbeiter5)   519.544 543.612 4,6
1)
EBIT ÷ Umsatz
2)
Nach Abzug von nicht beherrschenden Anteilen
3)
Vorjahreswert zum Stichtag 31. Dezember, Berechnung siehe Konzern-Zwischenlagebericht, Seite 7
4)
Unverwässert
5)
Kopfzahl am Ende des dritten Quartals, mit Auszubildenden; Vorjahreswert zum 31. Dezember

Ergänzend zu unserer gewohnten Kommunikation haben wir ein paar Videos zu Deutsche Post DHL Group zusammengestellt. Sie könnten Ihnen nützlich sein, um Ihr Wissen über Themen zu erweitern, die für uns und unsere Branche relevant sind. Die Videos stehen ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung.