1. A
  2. A
  3. A
Letzte Änderung: 22.09.2009
Distributionslogistik

Die Distributionslogistik befasst sich mit allen physischen, bürokratischen und planerischen Prozessen der Warenverteilung von einem Industrie- oder Handelsunternehmen zur nächsten Wirtschaftsstufe oder zum Endverbraucher. Dabei geht es maßgeblich darum, die richtige Ware in der geforderten Qualität und Menge zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Ort zu bringen.

Zum Glossar
Stückgut

Als Stückgut werden Frachtstücke mit einem Gewicht bis etwa drei Tonnen bezeichnet. Sie sind nach Menge, Volumen und Gewicht eher von kleinerem Umfang, können stückweise befördert werden und mit den üblichen Fördermitteln (z.B. Gabelstaplern, Hubwägen) bewegt werden. Charakteristisch für eine Stückgutsendung ist, dass sie das Transportmittel nicht auslastet.

Zum Glossar
Warenverteilzentrum

Warenverteilzentren oder auch Transiterminals sind eine spezielle Form von Distributionszentren. Sie zeichnen sich durch eine bestandslose Führung aus. Die eingehenden Waren werden also nicht gelagert, sondern nach ihrer Ankunft direkt in filialgerechte Einheiten (Einzelkommissionen) umgewandelt. Dementsprechend ist die Hauptaufgabe eines Warenverteilzentrums die Kommissionierung.

Zum Glossar
Logistik

Logistik umfasst die Planung, Umsetzung und Steuerung der möglichst effizienten und kostengünstigen Beförderung und Lagerung von Gütern. Dazu gehören Rohstoffe, unfertige Erzeugnisse, Fertigprodukte und die damit verbundenen Informationen. Der Transport erfolgt im Auftrag des Kunden vom Ursprungsort zum Ort des Verbrauchs. Es ist sozusagen die Wissenschaft und Kunst, Waren und Güter in der richtigen Menge sowie in einem bestimmten Zustand zum richtigen Zeitpunkt mit möglichst geringem Kostenaufwand an den richtigen Ort zu bringen.

Mittlerweile beinhaltet Logistik neben der klassischen Lagerhaltung und dem Transport häufig auch Mehrwert-/Pre-Retailing-Services sowie IT-Lösungen in Bezug auf eingehende, abgehende, interne, internationale und reverse Logistikströme.

Zum Glossar
Kontraktlogistik

Kontraktlogistik umfasst die Organisation von Produktströmen, Lagerung, Transport und Informationsübermittlung. Logistiker übernehmen diese Aufgaben für Firmen, die die Dienste benötigen, aber nicht selber leisten können/wollen. In der Regel basiert die Zusammenarbeit auf langfristigen Verträgen; die Vertragspartner begeben sich dabei in eine starke gegenseitige Abhängigkeit. Vorteile des Kunden: weniger Verwaltung, mehr Zeit für das Kerngeschäft.

Zum Glossar
Quelle

Im Förder- und Lagerwesen beschreibt die Quelle den Entstehungsort von Gütern.

Zum Glossar

Get connected

TwitterTwitterTwitter

Der offizielle Twitter-Kanal von Deutsche Post DHL Group.

FacebookFacebookFacebook

Die Facebook-Seite von DHL Paket bietet Kunden, Partnern und Fans Informationen zu Produkten, Partnerschaften und aktuellen Projekten.

Die Post für Deutschland - jetzt auch auf Facebook. Der offizielle Facebook-Auftritt der Deutschen Post mit Neuigkeiten, Aktionen und Informationen rund um das Unternehmen.

Wir berichten über Umweltschutz, Katastrophenhilfe und Bildungsinitiativen und fördern das Engagement unserer Mitarbeiter in konzernweiten und lokalen Projekten.

YouTubeYouTubeYouTube

Videos über unser gesellschaftliches Engagement, unser Klimaschutzprogramm sowie über das Leistungsspektrum unserer Marken Deutsche Post und DHL.

Der DHL YouTube-Kanal mit den aktuellen Beiträgen aus den Bereichen DHL Solutions, DHL International, Logistics Insights sowie die neuesten DHL TV-Spots.

BlogBlogBlog

Auf unserem Blog geht es um Perspektiven und Visionen zu Wirtschaft, Technologie, Logistik, Umwelt und Gesellschaft. Von externen Experten und Fachleuten von Deutsche Post DHL Group.

Delivering Tomorrow - Dialog über die Trends von morgen
alle Social-Media-Präsenzen
Schnelleinstieg
Zu unseren Marken
  • © 2016 Deutsche Post AG